All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Die Vienna Capitals gewinnen Testkracher in Salzburg!

Die spusu Vienna Capitals haben den ersten Sieg der neuen Saison eingefahren. Das Team von Head-Coach Dave Cameron gewann auswärts beim EC Red Bull Salzburg mit 3:2 nach Penalty-Schießen.

Patrick Peter (26. Min.) und Ty Loney (33., PP1) brachten Wien bei den Eisbullen in Führung. Nach zwei Gegentreffern im Schlussabschnitt fiel die Entscheidung erst im Penalty-Schießen, in dem Loney das einzige Tor erzielte und Wiens erst 18-jähriger Goalie-Youngster Sebastian Wraneschitz den Sieg festhielt. Die spusu Vienna Capitals treffen am kommenden Freitag auswärts auf die Moser Medical Graz99ers. Face-Off in der Murstadt ist um 19:15 Uhr.

Head-Coach Dave Cameron verändert sein Line-Up gegenüber dem Pre-Season-Auftakt am vergangenen Donnerstag gegen die Bratislava Capitals an einigen Positionen. Julian Großlercher wird vorsichtshalber geschont und bleibt in Wien, wie auch Phil Lakos.

Siebenter Verteidiger ist diesmal Youngster Lukas Piff – einer von fünf Vienna Capitals Hockey Academy-Spielern aus dem vereinseigenen Silver Capitals-Nachwuchs, der das Vertrauen von Head-Coach Cameron bekommt. Als Starting-Goalie fungiert Österreichs-Teamtorhüter Bernhard Starkbaum, sein Back-Up ist wieder der erst 18-jährige Eigenbau-Schlussmann Sebastian Wraneschitz.

Die spusu Vienna Capitals starten mit einer deutlich sichtbaren Steigerung gegenüber dem Pre-Season-Auftakt gegen Bratislava am Donnerstag in das Duell mit dem EC Red Bull Salzburg. Das Team von Head-Coach Dave Cameron versucht die Eisbullen mit intensivem Forecheck konstant unter Druck zu setzen. Dies gelingt auch phasenweise in der Eisarena recht gut. Schon in der ersten Minute verfehlt Taylor Vause den Puck, nach schöner Vorarbeit von Ty Loney hinter dem Salzburger-Gehäuse, nur knapp (1. Min.).

In der nächsten Aktion taucht Rafael Rotter vor Salzburgs-Schlussmann Jean-Philippe Lamoureux auf. Im Eins-gegen-Eins mit seinem früheren Teamkollegen kann sich JPL aber durchsetzen (2. Min.). Salzburg kommt immer wieder mit schnellen Kontern vor das Tor von Bernhard Starkbaum, die erste Top-Chance im Spiel hat allerdings Wien. Niki Hartl wird im Slot freigespielt und zieht gleich ab. Lamoureux kann den Schuss, wie auch Hartls Rebound, den der Österreicher mit der Backhand topshelf versucht zu versenken, aus dem Eck fischen (9. Min.).

Die spusu Vienna Capitals präsentieren sich im Penalty-Killing gut aufgestellt. Zwei Unterzahlspiele werden erfolgreich gemeistert, der EC Red Bull Salzburg kommt jedoch fortan weiter zu guten Möglichkeiten. Bei einer findet ein Lochpass von Peterka in den Slot keinen Abnehmer (17. Min.). Bei einer anderen – nach einem Fehler von Captain Mario Fischer – verhindert Neuzugang Jérôme Leduc mit einem Hechtsprung gerade noch Schlimmeres (18. Min.).

Die spusu Vienna Capitals überstehen zu Beginn des Mittelabschnitts auch die dritte Unterzahl und jubeln, kaum wieder komplett, über die Führung. Patrick Peter, vergangene Saison mit einem Kreuzbandriss out, hämmert den Puck von der blauen Linie ins Tor (26. Min.). Praktisch im Gegenzug hat Jason Peterka den Ausgleich für Salzburg auf dem Schläger. Nach einem Break-Away scheitert die als Nummer 1-Draft-Pick gehandelte Red Bull München-Leihgabe allerdings an Starkbaum (27. Min.).

Die spusu Vienna Capitals erhalten ihr erstes Powerplay. Loney ist knapp dran am zweiten Treffer. Nach einem schönen Move durch die Salzburger-Defensive scheitert er jedoch an Lamoureux (30. Min.). Im nächsten Überzahlspiel schlägt Wien dann aber zu. Wieder ist Loney der Hauptdarsteller. Ein Schuss aus dem Rückraum bringt Lamoureux in Schwierigkeiten. Loney, in der vergangenen Saison bester Caps-Scorer, überzuckert die Situation am schnellsten und stochert die Scheibe über die Torlinie zum 2:0 (33. Min., PP1).

Eine Top-Kombination der spusu Vienna Capitals, kurz vor der zweiten Drittelpause, bringt fast den dritten Treffer. Verteidiger Alex Wall treibt den Puck mit Tempo in die Salzburger Zone und überlässt sie Loney. Dieser gibt sie gleich weiter auf Cijan. Der Caps-Neuzugang und ehemalige Eisbulle lässt Lamoureux aussteigen, scheitert letztlich jedoch an dessen emporragender linker Beinschiene (39. Min.).

Die spusu Vienna Capitals starten in den Schlussabschnitt mit einem Mann weniger (Marco Richter büßt noch einen Teil seiner Zwei-Minuten-Strafe ab). Der Wiener, einer von 19 im Kader der Caps, sieht, wie sein 18-jähriger Teamkollege Sebastian Wraneschitz (ab Minute 34 im Tor der Hauptstädter) einen Kracher eines Salzburger gerade noch am langen, linken Eck mit der Fanghand entschärft (42. Min.).

Die Cameron-Cracks lassen in der Folge im Powerplay die Scheibe gut laufen. Lamoureux hat bei einem Wall-Hammer aus der Distanz Schwierigkeiten, der anschließende Rebound von Loney geht knapp vorbei (44. Min.) Auf der anderen Seite zeigt Wraneschitz, u.a. bei Chancen von Supertalent Peterka, sein Talent. In Minute 46 muss der Schüler der Vienna Capitals Hockey Academy jedoch zum ersten Mal hinter sich greifen. Paul Huber versenkt die Scheibe zum 1:2-Anschlusstreffer (46. Min.).

Wien meistert eine Unterzahl erneut bravourös und Wraneschitz rettet mit einem tollen Save gegen Peter Hochkofler die Führung (52. Min.). Eine doppelte Überzahl für die Hausherren aus der Mozartstadt bringt dann allerdings den Ausgleich. Während Hartl und Wall in der Kühlbox sitzen, versenkt Alexander Pallestrang den Puck mit einem satten Schuss zum 2:2-Ausgleich (54. Min., PP2).

Es bleibt beim Unentschieden nach 60 Minuten. Nachdem die Overtime keine Entscheidung bringt, geht es folglich ins Penalty-Schießen. Dort trifft Loney als einziger Spieler. Wraneschitz zeichnet sich gegen Rauchenwald aus und hält den Puck und damit auch den ersten Sieg der neuen Saison fest. Die spusu Vienna Capitals gewinnen auswärts beim EC Red Bull Salzburg mit 3:2 nach Penalty-Schießen.

EC Red Bull Salzburg – spusu Vienna Capitals 2:3 n. PS (0:0, 0:2, 2:0, 0:0, 0:1)
Tore RBS: Paul Huber (46. Min.), Alexander Pallestrang (54., PP2)
Tore CAPS: Patrick Peter (26. Min.), Ty Loney (33., PP1, 65. Min., PS)

www.vienna-capitals.at, Photo: GEPA pictures/ Jasmin Walter

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!