EC KAC

ICEHL: KAC verlängert mit Nachwuchs-Goalie!

Torhüter Florian Vorauer, der seine gesamte bisherige Laufbahn beim EC-KAC verbrachte, wird auch in den beiden kommenden Saisonen bei den Rotjacken zwischen den Pfosten stehen.

Nach Stürmer Fabian Hochegger hat bei den Rotjacken ein weiterer Eigenbauspieler seinen Vertrag verlängert: Der EC-KAC freut sich, bekanntgeben zu können, dass die Zusammenarbeit mit Torhüter Florian Vorauer um zwei Jahre und damit bis zum Ende der Saison 2024/25 verlängert wurde.

Florian Vorauer durchlief bei seinem Stammverein sämtliche Stationen in der Nachwuchsabteilung, seit dessen Gründung im Jahr 2016 repräsentierte er das Future Team des EC-KAC in der Alps Hockey League. Für dieses bestritt er in sieben Jahren 115 Ligaspiele, wobei die stetige Weiterentwicklung seines Leistungsniveaus in der abgelaufenen Saison ihren vorläufigen Höhepunkt erreichte: Bei 14 Starts kassierte der Goalie nur 24 Gegentreffer, er parierte 95,1 Prozent der auf ihn abgegebenen Torschüsse und verbuchte einen Goal Against Average von lediglich 1,68. Nicht zuletzt aufgrund seiner guten Vorstellungen in der AHL etablierte sich der Klagenfurter im Verlauf der Spielzeit auch als fixer Bestandteil des Goalie-Tandems mit Sebastian Dahm in der Kampfmannschaft, für die er bisher in drei Partien in Österreichs höchster Spielklasse zum Einsatz kam. Der 23-Jährige spielte sich in den vergangenen Jahren auch in den erweiterten Kader des rot-weiß-roten A-Nationalteams: Nach fünf Länderspielen als Backup zwischen 2019 und 2022 gab er im Dezember gegen Ungarn sein Starter-Debüt im Team Austria, am Mittwochabend stand er im WM-Vorbereitungsspiel gegen Italien in Brunico/Bruneck erneut für die Nationalmannschaft am Eis.

„In den drei Jahren, in denen ich bislang mit Florian Vorauer zusammenarbeiten konnte, war bei ihm eine stetige Weiterentwicklung zu verzeichnen. Insbesondere in der abgelaufenen Spielzeit hat er sich in unserem Future Team als dominanter Torhüter auf AHL-Level präsentiert und – was noch wichtiger ist – dies auch konstant unter Beweis gestellt. Ich freue mich darauf, dass wir in Zukunft weiterhin gemeinsam daran arbeiten können, seine Leistungsstabilität auch eine Etage höher, in unserer Kampfmannschaft, zu etablieren“, kommentiert Goaltending Coach Andrej Hočevar die Vertragsverlängerung mit dem KAC-Eigenbauspieler.

kac.at , Bild: EC-KAC/Handler

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!