HK SZ Olimpija Ljubljana

ICEHL: Knappe Niederlage zum Testspiel-Auftakt für Ljubljana

HK SZ Olimpija musste sich zum Preseason-Auftakt gegen die Yale Bulldogs mit 2:3 nach Penaltyschießen geschlagen geben. Beide Mannschaften sind bereits am Donnerstag wieder im Einsatz: Während die Slowenen bei einem Turnier in der Slowakei teilnehmen, gastiert die amerikanische Universitätsmannschaft beim EC iDM Wärmepumpen VSV.
 
Ziga Pavlin führte sein Team erstmals als Kapitän in das Heimspiel gegen Yale. Nach nur 21 Sekunden gingen die Slowenen in Führung: Will Cullen tankte sich durch und bediente Maris Bicevskis, der zum 1:0 traf. Die Universitätsmannschaft aus dem US-Bundesstaat Connecticut ließ sich davon aber nicht beirren und lieferte ein Duell auf Augenhöhe.
 
Die Gäste drehten die Partie im zweiten Drittel sogar zu ihren Gunsten, 1:2 lautete es aus Sicht der Gastgeber nach 40 Minuten. Kurz nach Wiederbeginn traf der 19-jährige Marcel Mahkovec im Powerplay zum Ausgleich. Obwohl die Hausherren einige Chancen auf den nächsten Treffer hatten, blieb es bis zum Ende der regulären Spielzeit beim 2:2. In der Overtime vergab Olimpija zunächst gute Möglichkeiten, dann rettete HKO-Goalie Luka Kolin. Im Shootout war ein Cullen-Treffer zu wenig für die Mannschaft von Headcoach Antti Karhula.

Für Ljubljana war es das erste von vier Testspielen in dieser Woche. Ab Donnerstag sind die Slowenen bei einem Turnier in Zvolen, wo es gleich zum Auftakt gegen den Gastgeber geht. Die Yale Bulldogs messen sich in drei Tagen mit dem nächsten Team aus der win2day ICE Hockey League. Sie sind der Preseason-Auftaktgegner des EC iDM Wärmepumpen VSV.
 

www.ice.hockey, www.hockey-news.info, Photo: GEPA pictures/ Gintare Karpaviciute

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!