HC Bozen

ICEHL: Laut HC Bozen-Boss Knoll sitzt Headcoach Sundblad fest im Sattel!

Gerüchte aus Südtirol, dass Bozen-Coach Niklas Sundblad nur bis zu einer möglichen Rückkehr von Glen Hanlon im Amt bleibt, dementiert nun Foxes-Boss Dieter Knoll.

Bozen-Boss Dieter Knoll machte kein Geheimnis daraus, dass er gerne mit Glen Hanlon weitergearbeitet hätte. Doch der letztjährige Erfolgscoach wäre erst wieder ab Oktober verfügbar. So fiel die Wahl letztendlich auf Niklas Sundblad, der die Foxes auch heuer zum Erfolg führen soll. Doch in der CHL war man bislang alles andere als in Form, womit der Druck auf Sundblad steigt. Doch nicht nur das, es kamen auch Gerüchte auf, wonach Sundblad nur einen befristeten Vertrag hätte und Glen Hanlon wieder zurückkehren würde (wir berichteten).

Gegenüber „Sportnews.bz“ dementierte Knoll dies jedoch und gab folgendes an: „Alle Trainergerüchte sind absoluter Blödsinn! Es ist nicht wahr, dass wir Glen Hanlon in der Hinterhand halten. Mit diesem habe ich aktuell keinen Kontakt. Die Absicht ist es, mit Niklas Sundblad die gesamte Saison zu bestreiten, so viel steht fest.“ Interessanterweise hat diese klare Aussage auch mit Gesprächen mit Spielern zu tun: „Ich habe mit Spielern Rücksprache gehalten, sie stehen hinter dem Trainer“, so Knoll.

Gleichzeitig gibt es aber natürlich auch keinen Freibrief. Genauso wie die Spieler müsse auch der Trainer in den nächsten Wochen und Monaten liefern und das bestimmt besser als zuletzt in der CHL, denn da lief bei den Südtirolern noch nicht viel zusammen.

Pic: www.facebook.com/hcbfoxes/

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!

error: Content is protected !!