All for Joomla All for Webmasters
EHC Black Wings Linz

ICEHL: Letztjähriger Graz99ers-Crack wechselt nach Linz!

Schritt für Schritt nimmt der Kader der Steinbach Black Wings Linz für die kommende Saison in der win2day ICE Hockey League weiter konkrete Formen an. Nun konnten sich die Stahlstädter mit Kilian Rappold – dem fünften Neuzugang – auf eine Zusammenarbeit für zumindest ein Jahr verständigen.

Trotz seines jungen Alters absolvierte der 20-jährige Angreifer, dessen jüngerer Bruder Matthias bereits für die Eishockey Akademie OÖ im Einsatz ist, für seinen Heimatklub Graz 99ers 38 Spiele in der höchsten Spielklasse des Landes. Dabei erzielte der Linksschütze zwei Treffer und bereitete einen weiteren vor. Auch international machte der Steirer auf sich aufmerksam und war fixer Bestandteil des U20-Nationalteams bei den World Juniors im vergangenen Dezember in Edmonton.

In der letzten Saison kam Rappold sowohl für die Graz 99ers, für das U20-Team der Eishockeyakademie Steiermark, sowie auf Leihbasis für die Vienna Capitals Silver und den EK Zell am See zum Einsatz.

Für die Stahlstädter ist Kilian Rappold in der kommenden Saison sowohl für die Steinbach Black Wings, als auch für die Steel Wings einsatzfähig.

Stimmen:

Headcoach und Sportdirektor Philipp Lukas: „Ich kenne und beobachte Kilian schon über einen längeren Zeitraum. Gerne hätte ich ihn schon in der Vorsaison bei den Steel Wings im Team gehabt. Er verfügt über enormes Potenzial und ich freue mich sehr ihn in der kommenden Saison in der Organisation zu haben.“

Kilian Rappold: „Das Konzept und der neue, frische Wind bei den Black Wings haben mir von den ersten Gesprächen an imponiert. In der Organisation geht im Moment vieles in die richtige Richtung. Ich wollte die Chance unbedingt nutzen und möchte mich bei den Black Wings als ICE-Liga Spieler etablieren“.

blackwings.at , Bild: 99ers/Krainbucher

To Top
error: Content is protected !!