All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

ICEHL: Michael Schiechl hofft auf eine Zukunft bei den Graz99ers!

Er zählt zu den ganz großen Routiniers der heimischen Liga, kaum einer hat mehr Erfahrung als er. Und genau diese will er bei den Graz99ers einbringen – gerne auch länger als nur in dieser Saison. Das attestierte Michel Schiechl gegenüber der „Kronen Zeitung“.

728 Spiele absolvierte der „Honig-Michl“ wie der passionierte Imker gerne genannt wird, in der heimischen Liga, kam dabei auf 77 Treffer und 128 Assists. Mit Thomas Koch (953), Phil Lakos (887), Daniel Oberkofler (848) und Mario Altmann (783) gibt es nur vier aktive Cracks die auf mehr Einsätze in der höchsten Liga kommen.

Nach einer (zu) langen Sommerpause ohne Vertrag kam der gebürtige Judenburger in Graz unter und fügte sich schnell ins Team ein. Mittlerweile ist er sogar Interimskapitän und geht mit vollem Einsatz und gutem Beispiel voran.

Vielleicht war es genau ein „Typ“ wie Schiechl der den Murstädtern fehlte um das Letzte aus dem Team heraus zu kitzeln. Die nächsten Spiele werden zeigen wie weit die Reise der 99ers heuer geht.

Die nächste Saison ist noch weit weg, aber klar ist: Die Routine von Schiechl können die Steirer auf alle Fälle auch künftig brauchen. Schiech gab nun an dass er alles andere als abgeneigt wäre in Graz zu verlängern. Doch „Jetzt zählt diese Saison, dann schauen wir weiter“, so der 32-jährige, der noch lange nicht zum alten Eisen zählt.

Photo: Werner Krainbucher

Create-Sports

Most Popular

To Top
error: Content is protected !!