ICEHL

ICEHL: Positive Signale für die Zukunft der Vienna Capitals!

Sportlich läuft es für die Vienna Capitals heuer miserabel. Und auch die wirtschaftliche Seite stand genauso wie die Zukunft des Vereins lange in der Schwebe. Nun aber gibt es endlich gute Nachrichten! Denn mit 5 Euro Casinos geht’s endlich bergauf!

Sportlich ist die Chance der Vienna Capitals, dass man heuer zum 20.Mal in Folge die Playoffs erreicht, nur noch theoretischer Natur. Die Kagraner müssten alle vier Spiele nach 60 Minuten gewinnen, und die Pioneers Vorarlberg dürften keinen einzigen Punkt mehr holen.

Dennoch ist unglaublich, wie die Fans hinter den Capitals stehen. Für das nächste Heimspiel gegen den KAC sind bereits 5.000 Karten verkauft. „Das ist schon unglaublich Der Zuspruch ist extrem, die Fans unterstützen uns weiterhin sehr eindrucksvoll“, so Noch-Präsident Schmid.

Der Abschied und die Nachfolge von Schmid ist auch ein Thema, das die Geschäftsführer Lukas Garhofer und Patrick Wondra derzeit beschäftigt. Laut „Kurier“ formieren sich im Hintergrund aber bereits Geschäftsleute und Sponsoren, damit der Klub in Zukunft wieder eine gewichtigere Rolle in der Liga spielen kann. Welters wurden neue Sponsoren an Land gezogen und auch mit der Stadt Wien wurden positive Gespräche geführt. „Es ist bewusst geworden, dass die Capitals wichtig für die Stadt sind und ein so großer Profi- und Nachwuchsverein langfristig nur in Zusammenarbeit mit der Stadt funktionieren kann.“

Bis Ende Februar soll es Lösungen geben, dann soll es in die Kaderplanung gehen, was immens wichtig ist, denn drei Spieler sollen die Vienna Capitals laut „Kurier“ bereits inoffiziell verlassen haben und bei der Konkurrenz unterschrieben haben. Einer dürfte Nico Brunner sein, der schon länger mit den Graz99ers in Verbindung gebracht wurde. Höchste Zeit also, dass auch die Vienna Capitals wirtschaftliche Planungssicherheit haben und in die Kaderplanung gehen können.

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!