All for Joomla All for Webmasters
EC VSV

ICEHL-Preview: Fehervar will vor heimischer Kulisse ausgleichen!

Hydro Fehervar AV19 will in zweiten Halbfinalspiel den Serienausgleich. In Villach konnte man eine 2-Toreführung nicht über die Zeit bringen, vor heimischer Kulisse will man den ersten Halbfinalsieg der Vereinsgeschichte einfahren.

win2day ICE Hockey League | 26.03.2022 | Halbfinale 2:
Sa, 26.03.2022, 17:30 Uhr: Hydro Fehérvár AV19 – EC GRAND Immo VSV
Referees: NIKOLIC K., STERNAT, Durmis, Konc. | >> LIVE AUF PULS 24 <<
Stand in der „best-of-seven“-Serie: 0:1

Nach dem Sweep gegen Pustertal musste sich Hydro Fehérvár AV19 am Donnerstag in den Playoffs erstmals geschlagen geben. Die Ungarn kassierten zum Halbfinal-Auftakt beim EC GRAND Immo VSV eine 2:3-Niederlage nach Overtime. Dabei führte der Dritte nach dem Grunddurchgang nach 141 Sekunden bereits mit 2:0. Die Hausherren aus Kärnten, die im Viertelfinale gegen Ljubljana in ein entscheidendes Spiel sieben mussten, kamen daraufhin aber immer besser in die Partie und konnten auch dank toller Paraden von Tomi Karhunen die Begegnung ausgeglichen gestalten.

Der Finne wurde aufgrund seiner starken Leistung zum win2day Top-Performer des ersten Halbfinal-Spieltags gekürt. Für Villach war es im fünften Saisonduell mit Fehérvár der zweite Sieg. Beide Erfolge feierten sie vor heimischem Publikum. In Székesfehérvár war für die „Adler“ bislang noch nichts zu holen. Allerdings fanden beide Saisonduelle in Ungarn gleich zu Saisonbeginn statt. Von den vergangenen zehn Auswärtsspielen holte der VSV vier Siege. Ob der EC GRAND IMMO VSV am Samstag einen weiteren Schritt in Richtung Finale tätigen kann, sehen Sie ab 17:10 Uhr live auf PULS 24.

ice.hockey , Bild: Soós Attila (Hydro Fehérvár AV19)

bet365
To Top
error: Content is protected !!