All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

ICEHL-Preview: Vier direkte Duelle am heutigen Sonntag!

Das Rennen um die sechs Viertelfinal- sowie vier Per-Playoff-Plätze geht in die finale Woche. Am Sonntag stehen gleich vier direkte Duelle zwischen eng beisammen liegenden Teams auf dem Programm.

Live auf PULS 24 möchte der HC TIWAG Innsbruck im Aufeinandertreffen mit den Moser Medical Graz99er wieder ins Rennen um die Top-10 einsteigen. Direkte Duelle um die Top-6 liefern sich indes HK SZ Olimpija Ljubljana mit dem HC Tesla Orli Znojmo sowie der HCB Südtirol Alperia mit dem EC-KAC.

bet-at-home ICE Hockey League, Sonntag, 20.02.2021:
20.02.2021 17:30 Uhr Hydro Fehérvár AV19 – EC Red Bull Salzburg
Referees: FICHTNER, SIEGEL, Jedlicka, Konc >>PPV-Livestream<<
Das aktuell drittplatzierte Hydro Fehérvár AV19 und Tabellenführer EC Red Bull Salzburg treffen sich am Sonntag zum Spitzenspiel der bet-at-home ICE Hockey League. Die Ungarn setzten am Freitag mit einem 7:0 Kantersieg gegen den EC-KAC ein klares Statement im Rennen um die direkte Viertelfinalqualifikation. Aktuell ist gar wieder der zweite Tabellenplatz in unmittelbare Reichweite gerückt. Einen beinahe ebenso deutlichen Erfolg verbuchte Salzburg am Freitag. Der Tabellenführer setzten sich mit 7:1 gegen Liga-Schlusslicht Linz durch. Bei den Red Bulls schnürten sowohl Thomas Raffl als auch der Top-Torschütze der bet-at-home ICE Hockey League Peter Schneider einen Doppelpack. Salzburg ist das einzige Team, gegen das Fehérvár in dieser Saison noch keinen Sieg verbuchen konnten. In den bisherigen drei Aufeinandertreffen eroberten die Teufel lediglich einen Punkt.

20.02.2021 17:30 Uhr HC TIWAG Innsbruck – Moser Medical Graz99ers
Referees: BERNEKER, NIKOLIC K., Martin, Seewald | LIVE AUF PULS 24 und im Free-Stream
LIVE auf PULS 24 empfängt der HC TIWAG Innsbruck im Kampf um die Pre-Playoffs die Moser Medical Graz99ers. Mit einem Sieg könnten die Haie den Steirern wieder dicht an die Fersen rücken. Gewinnen allerdings die Steirer, würden diese bereits mit mehr als einem Bein zumindest in den Pre-Playoffs stehen. Nach dem äußerst erfolgreichen Double-Header gegen Hydro Fehérvár AV19 mussten die Grazer zuletzt eine 0:2 gegen die spusu Vienna Capitals hinnehmen. Die Haie hingegen beendeten am Dienstag ihre vier Spiele andauernde Niederlagenserie und meldeten sich dadurch im Kampf um die Top-10 wieder zurück. Alle drei bisherigen Saisonduelle zwischen Innsbruck Graz endeten mit einem Resultat von 3:2 – einmal mehr zu Gunsten von den Steirern. Im letzten Aufeinandertreffen vor knapp einem Monat sorgte Adis Alagic mit dem Game-Winning-Goal für die Entscheidung.

20.02.2021 18:00 Uhr HCB Südtirol Alperia – EC-KAC
Referees: STERNAT, ZRNIC, Basso, Hribar >>PPV-Livestream<<
Der HCB Südtirol Alperia duelliert sich am Sonntag zwei heiße Anwärter auf einen Top-6 Platz. Allerdings konnten sowohl der amtierende Meister als auch der amtierende Vizemeister zuletzt nicht ihr Potential abrufen. Die Rotjacken blieben in ihren letzten drei Begegnungen am Stück ohne Zähler und erzielten bereits seit 152:46 Minuten keinen Treffer mehr. Dies stellt in Ligaspielen die zweitlängste offensive Durststrecke des KAC dar: Nur im Oktober 2013 musste Klagenfurt 187:36 Minuten auf einen Torerfolg warten. Auch für die Südtiroler läuft es aktuell nicht besser: Die Foxes mussten sich in beiden Spielen nach ihrer Spielpause geschlagen geben. In den ersten beiden tatsächlich ausgetragenen Begegnungen dieser beiden Teams setzte sich jeweils das Heimteam durch.

20.02.2021 18:00 Uhr HK SZ Olimpija Ljubljana – HC Tesla Orli Znojmo
Referees: NIKOLIC M., TRILAR, Hribar, Zgonc >>PPV-Livestream<<
Auch beim Duell zwischen dem HK SZ Olimpija Ljubljana und dem HC Tesla Orli Znojmo treffen zwei Teams aufeinander, die sich mitten im Kampf um die Top-6 befinden. Im Rennen um die direkte Viertelfinalqualifikation mussten die Tschechen zuletzt durch ihre Shootout-Niederlage gegen Pustertal einen weiteren Dämpfer hinnehmen. Es war bereits die dritte Niederlage in den vergangenen vier Spielen. Auch die Slowenen mussten sich zuletzt gegen die Südtiroler geschlagen geben und damit ihren Erfolgslauf nach siegen über Salzburg und KAC beenden. In den bisherigen drei Duellen mit den Adlern eroberten die Drachen sieben von neun möglichen Punkten.

ice.hockey , Bild: HCB/Vanna Antonello

bet365
To Top
error: Content is protected !!