All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Red Bull Salzburg verpflichtet holländischen Defender!

Der EC Red Bull Salzburg hat sich mit Verteidiger Mike Dalhuisen verstärkt. Der 33-jährige Niederländer hat zuletzt bei HK Poprad in der slowakischen Top-Liga Tipos Extraliga gespielt und bringt viel Playoff-Erfahrung mit. Die Red Bulls haben damit auf das verfrühte Saisonende von Verteidiger Lukas Schreier infolge einer Unterarmverletzung Anfang Januar reagiert.

„Ich möchte den Red Bulls helfen, den Titel zu holen. Ich gebe immer alles für einen Sieg, das ist in meinem Blut“, sagte Mike Dalhuisen bei seiner Ankunft in Salzburg. Er selbst beschreibt sich als „emotionalen Spieler mit viel Leidenschaft. Ich mag es, das Spiel aufzuziehen und habe meine Qualitäten in den Special Teams. Und ich bin immer da, wenn es darum geht, für Teamkollegen einzustehen.“

Darüber hat die neue Rückennummer 2 viel Erfahrung mit Playoff-Spielen: „Ich habe bis jetzt von meiner Juniorenzeit bis zu den Profis schon in fünf Finalserien gespielt. Ich weiß, was es heißt, in Entscheidungsspielen auf dem Eis zu stehen. Ich bin ein Playoff-Spieler.“

Mike Dalhuisen ist zwar in den Niederlanden geboren und aufgewachsen, ist mit seiner Familie aber als 11-Jähriger nach Kanada gegangen, wo er fortan das Eishockey spielen gelernt hat. Über die USHL und NCAA (Quinnipiac University) ging es schließlich von 2013 bis 2015 in die AHL und ECHL. 2015 kehrte Dalhuisen als 25-Jähriger erstmals nach Europa zurück, um gleich mit Esbjerg Energy den dänischen Meistertitel zu feiern: „Den Titel in Dänemark zu holen war einfach unglaublich und das Beste, was mir passiert ist.“

Es folgten zwei Jahre in der zweiten russischen Liga VHL bei Torpedo Ust-Kamenogorsk sowie eine Saison beim deutschen Zweitligist EC Bad Nauheim. 2019 wechselte der Verteidiger schließlich in die slowakische Top-Liga, wo er in der ersten Saison von HK Dukla Michalovce zum HK Poprad wechselte, wo er bis zuletzt blieb.

Dalhuisen zu seinem Wechsel von Poprad nach Salzburg: „Ich hatte wirklich eine gute Zeit in Poprad und habe nur gute Erinnerungen. Aber es war Zeit für eine Veränderung, sowohl für den Club als auch für mich. Ich freue mich nun darauf, neue Leute kennenzulernen; mit Zeugwart Oli [König] war ich ja schon in Bad Nauheim zusammen. Und ich freue mich ganz besonders auf die Red Bulls, denen ein sehr guter Ruf vorauseilt.“

Mike Dalhuisen ist bereits in Salzburg eingetroffen und trainiert heute erstmals mit der Mannschaft.

www.redbulls.com, Pic: Red Bull Salzburg

bet365
To Top
error: Content is protected !!