All for Joomla All for Webmasters
Bratislava Capitals

ICEHL: Salzburg jubelt über knappen Auswärtserfolg in Bratislava

Alexander Rauchenwald brachte den EC Red Bull Salzburg mit einem verwandelten Penalty in der slowakischen Hauptstadt auf die Siegerstraße. Die Mozartstädter setzten sich bei den iClinic Bratislava Capitals mit 3.2 durch.

Der EC Red Bull Salzburg setzte sich gegen die iClinic Bratislava Capitals knapp mit 3:2 durch. Während für die Salzburger bereits vor der Begegnung feststand, dass sie die Pick-Round ohne Bonuspunkte bestreiten werden, haben die iClinic Bratislava Capitals weiterhin die Chance auf den siebenten Platz und damit auf sechs Bonuspunkte. Nach drei Siegen in Serie musste der Liga-Newcomer aus der Slowakei wieder eine Niederlage einstecken. Für Salzburg war es der erste Sieg nach zwei Niederlagen.

Die Red Bulls gingen mit einer jungen Formation in das Rennen gegen Bratislava: Die Juniors Maximilian Rebernig, Oskar Maier, Paul Stapelfeldt und erstmals der 19-jährige Villacher Lucas Thaler, der von Mora IK (SWE) an die Red Bull Eishockey Akademie wechselte, bekamen eine Chance sich in der ICE Hockey League beweisen. Dies gelang vor allem Thaler, der mit seinem Premierentreffer bei seinem Debüt auf 2:0 im Mittelabschnitt stellte. Bratislava kämpfte sich aber zurück in die Begegnung und glich zehn Minuten vor dem Ende aus. Alexander Rauchenwald sorgte dann aber für die Entscheidung.

ICE Hockey League
iClinic Bratislava Capitas : EC Red Bull Salzburg – 2:3 (0:0|1:2|1:1)

Tore:
0:1 Ortega (26.)
0:2 Thaler (27.)
1:2 Hults (35./PP)
2:2 Buc (51.)
2:3 Rauchenwald (53./PS)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!