All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

ICEHL: So sieht der nächstjährige Kader des KAC aus:

„Never change a winning team“ dachte sich der KAC nach der letzten Meistersaison. Doch es ging heuer nicht auf, das Viertelfinal-Aus war enttäuschend.

Kontinuität wird beim KAC groß geschrieben. Große Umbrüche gab es selten und lange nicht mehr und bislang fuhr man auch gut damit, war in der jüngsten Vergangenheit großteils sehr erfolgreich.

Heuer jedoch kam das frühe Saisonaus und die Frage nach dem Warum und welche Schlüsse man daraus zieht steht im Raum und wird aufgearbeitet.

Klar ist, dem KAC fehlten lange Zeit etliche Keyplayer verletzungsbedingt. Koch, Petersen, Ticar, Fraser und Bischofberger sind in Summe und auf Dauer nicht einfach so zu ersetzen.

Wie geht es nun weiter? Das Trainerteam rund um Petri Matikainen wird bleiben und auch beim Kader wird man weiter auf Bewährtes bauen.

Bereits fix ist, dass der verletzungsanfällige Nick Petersen bleibt, auch Sebastian Dahm wird in Klagenfurt bleiben, genauso wie Rok Ticar. Ebenfalls vor der Vertragsverlängerung stehen laut „Kleine Zeitung“ Paul Postma und Matt Fraser.

Als Backup für Dahm soll weiterhin die Saisonüberraschung Val Usnik agieren und ihn öfter entlasten als heuer. Kein Thema soll Andrej Tavzelj sein. Ob man die Anzahl der Legionäre erhöht wird man sehen.

Auch bei den Österreichern gibt es keine großen Umbrüche. Clemens Unterweger, Steven Strong und David Maier, sowie Kele Steffler, Niklas Würschl und Thomas Vallant bleiben wohl beim KAC, offen ist derzeit nur die Zukunft von Martin Schumnig.

In der Offensive sind mit Manuel Ganahl, Thomas Hundertpfund, Lukas Haudum, Johannes Bischofberger und Daniel Obersteiner auch schon einige Personalien geklärt. Verhandelt wird mit Thomas Koch, es geht noch um die Vertragslänge.

Wirklich offen ist derzeit nur die Zukunft der Geier-Brüder, sowie jene von Niki Kraus, Dennis Sticha und den Witting-Brüdern.

Ob es fruchten wird weiterhin den Kader beisammen zu halten? Schon nach dem Titel 2019 änderte man nichts und stand vor dem Corona-Saisonabbruch mit 0:3 im VF-Serienrückstand gegen Linz und somit kurz vor dem Aus.

www.fodo.at

bet365
To Top
error: Content is protected !!