All for Joomla All for Webmasters
ICEJL

ICEJL: Die Viertelfinal-Duelle sind entschieden!

Die Viertelfinalserien in der ICE Juniors League sind beendet. Drei von vier Duelle mussten im dritten und alles entscheidenden Spiel entschieden werden. Darunter auch die Partien der besten zwei Mannschaften der Regular Season, EC-KAC und EC Red Bull Salzburg.

Beide Teams waren in Spiel drei allerdings klar erfolgreich. Ebenfalls im Halbfinale stehen die Vienna Capitals Silver und der HC TWK Innsbruck „Die Haie“. In der Gruppe Ost (HUN) starteten währenddessen die Playoffs. Nach dem ersten Spieltag im Halbfinale liegen die Favoriten, MAC Budapest und Hydro Fehérvár AV 19, mit 1:0 in Führung.

Die Viertelfinalserien der ICE Juniors League wurden im „best-of-3“-Modus ausgetragen. Mit den Duellen EC-KAC gegen die Eishockey Akademie Oberösterreich, EC Red Bull Salzburg gegen die VEU Feldkirch und Eishockey Akademie Steiermark gegen den HC TWK Innsbruck „Die Haie“ gingen drei der vier Paarungen ins allesentscheidende dritte Spiel. Während der KAC (6:0) und RBS (4:1) in diesem klar die Oberhand behielten, entpuppte sich Spiel drei zwischen EAS und HCI zu einem wahren Thriller.

Die Entscheidung zu Gunsten der „Haie“ fiel erst im Shootout, nachdem es nach der regulären Spielzeit und der 20-Minütigen Overtime 7:7 stand. Sandro Wille verwandelte schlussendlich den entscheidenden Penalty zugunsten von Innsbruck. Die Eishockey Akademie Steiermark ist das einzige Team der „Top-4“, welches bereits im Viertelfinale den Kürzeren zog.

Das einzige Viertelfinal-Duell, welches bereits nach zwei Spielen entschieden war, war jenes zwischen den Vienna Capitals Silver und dem Okanagan Hockey Club Europe. Die Bundeshauptstädter entschieden das Duell mit 2:0 für sich.

Die Ergebnisse der Viertelfinal-Duelle im Überblick:
EC-KAC – Eishockey Akademie Oberösterreich 2:1
EC Red Bull Salzburg – VEU Feldkirch 2:1
Vienna Capitals Silver – Okanagan Hockey Club Europe 2:0
Eishockey Akademie Steiermark – HC TWK Innsbruck „Die Haie“ 1:2

Im Halbfinale, welches ebenfalls im Modus „best-of-3″gespielt wird, kommt es nun zu den Duellen EC-KAC gegen den HC TWK Innsbruck „Die Haie“ und EC Red Bull Salzburg gegen die Vienna Capitals Silver.

Die Halbfinalpaarungen im Überblick:
EC-KAC (1) – HC TWK Innsbruck „Die Haie“ (7)
EC Red Bull Salzburg (2) – Vienna Capitals Silver (3)

Start in die Playoffs der Gruppe Ost (HUN) erfolgt
In der Gruppe Ost starteten am Montag die Playoffs. Die besten drei Teams der „Top-4“ und der Gewinner der „Bottom-4“ bestreiten im „best-of-3“-Modus das Halbfinale. Nach dem ersten Spieltag sind die beiden Favoriten in Führung. Der Sieger der „Top-4“, MAC Budapest setzte sich gegen den Debreceni Hoki Klub mit 5:2 durch. Im zweiten Halbfinal-Duell feierte Hydro Fehérvár AV19 einen 6:3-Erfolg über UTE Budapest.

DIE ERGEBNISSE DES 1. HALBFINAL-SPIELTAGES IM ÜBERBLICK:
MAC Budapest – Debreceni Hoki Klub 5:2
Hydro Fehérvár AV19 – UTE Budapest 6:3

www.ice.hockey, Photo: GEPA pictures/ Jasmin Walter

bet365
To Top
error: Content is protected !!