All for Joomla All for Webmasters
EBEL

International: Langjähriger EBEL-Defender Ales Kranjc ist wieder am Markt

Er absolvierte 276 EBEL-Spiele für vier Teams und stand zuletzt in Deutschland am Eis. Nun ist Ales Kranjc wieder am Markt.

Der 39-jährige Slowene spielte von seiner Jugend weg bei seinem Heimatverein Jesenice und debütierte für sein Team auch 2006 in der EBEL. 2009 und mit 28 Jahren verließ er Jesenice erstmals und ging zu den Vienna Capitals.

Danach begann eine Odyssee die ihn über Ungarn (Fehervar), Tschechien (Ceske Budejovice), Deutschland (Köln), Russland (Krasnodar), Schweden (Södertälje) und nochmal Tschechien (Chomoutov) zurück in die EBEL brachte.

Dort feierte 2016 bei den Graz99ers sein Ligacomeback, kam aber nur auf 34 Spiele. Dann ging es wieder zurück in seine Heimat Jesenice, wo er in der AlpsHL auflief. Für Bad Nauheim und die Eispiraten Crimmitschau schnürte er 2017 und 2018 in der DEL2 die Skates, ehe der Defender in Laibach sesshaft wurde.

Bei den Drachen war er in dieser Saison bis Mitte November engagiert, ehe nochmal der Ruf aus Deutschland folgte. Für den EV Lindau lief der Slowene in der deutschen Oberliga auf, doch nach 35 Einsätzen wurde sein Vertrag nun nicht mehr verlängert.

Kranjc, der zwischen 2000 und 2018 190 Einsätze für das slowenische Nationalteam absolvierte und dabei an sieben A-Weltmeisterschaften und zwei olympischen Spielen teilnahm, ist damit wieder am Markt und hofft auf ein neues Angebot.

Photo: GEPA pictures/ Csaba Doemoetoer

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!