All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

KAC vs. DEC mit Nachspiel: Dornbirn legt wegen Pfiff aus dem Lautsprecher Protest ein!

Es war ein atemberaubendes Spiel zwischen dem KAC und dem EC Dornbirn am vergangenen Sonntag, das die Klagenfurter in Overtime knapp mit 7:6 für sich entschieden. Doch auf Grund einer eklatanten Panne hat das Spiel ein Nachspiel – die Bulldogs legten nun Protest ein.

6:5 führten die Gäste aus dem Ländle, als zwölf Sekunden vor der Schlusssirene Hundertpfund eine Chance zum Ausgleich vergab, die Scheibe im Spiel blieb, dennoch ein lauter Pfiff ertönte. Doch dieser kam nicht von den Schiedsrichtern, sondern von den Lautsprechern. Ein voreiliger Offizieller hatte den Werbejingle für das Spielende zu früh eingespielt und dieser beinhaltete gleich zu Beginn einen verwirrenden Pfiff.

Das Schiri-Gespann unterbrach die Partie und setzte sie mit einem Bully im Angriffsdrittel des KAC fort, anstatt laut „Neue“ dem Regelwerk entsprechend in der neutralen Zone. Dem KAC gelang in den letzten Sekunden der Ausgleich durch Comrie, der vor der Unterbrechung gar nicht am Eis stand. Das Spiel ging in die Overtime, in der erneut Comrie nach 32 Sekunden zum absoluten Matchwinner avancierte.

Diese Tatsachenentscheidung der Schiedsrichter wird wohl auch als solch eine gewertet werden. Denn der Protest der Dornbirner der nun laut „Neue“ eingelegt wurde ist alles andere als erfolgsversprechend…

Foto: Kuess

To Top
error: Content is protected !!