DEL 2 Teams

Neuer Verein für 346-fachen ICEHL-Crack Mike Boivin!

Die Krefeld Pinguine haben ihre sechste und damit letzte Ausländerlizenz der Saison vergeben. Der kanadische Offensivverteidiger Michael Boivin wechselt für den Rest der Saison an die Westparkstraße. Zuletzt stand der 32-Jährige bei den Graz99ers in der IECHL unter Vertrag. Dort erzielte der 1,83 Meter große Rechtsschütze in 26 Spielen zehn Punkte (drei Tore, sieben Vorlagen).

Peter Draisaitl: „Wir freuen uns für die entscheidende Saisonphase einen erfahrenen Spieler verpflichtet zu haben. Michael Boivin wird uns mit seiner Veteranen-Präsenz auf dem Eis weiterbringen. Er ist ein Spielmachertyp, der den Puck einerseits im Aufbauspiel mit seinen Plays aus der eigenen Zone bringen kann. Andererseits war ein Hauptpunkt seiner Verpflichtung die Verstärkung der blauen Linie im Powerplay. Auch hier sahen wir Handlungsbedarf und denken, dass uns Mike in diesen Problemzonen weiterhelfen wird.“

Michael Boivin: „Mein erster Eindruck von der Mannschaft ist sehr positiv. Im Team scheint eine gute Grundstimmung zu sein. Sie haben mich alle willkommen geheißen und bei meinem ersten Training habe ich festgestellt, dass auch die Einstellung stimmt. Es fühlt sich gut an, wieder auf dem Eis zu sein. Man sieht, dass wir vom vierten Platz aus noch Ambitionen nach oben haben und uns auf einen Playoff-Push vorbereiten wollen. Ich freue mich also, dass ich hier bin und möchte der Mannschaft so gut es geht weiterhelfen.“

Boivin wurde in Delta, Britisch-Kolumbien, Kanada geboren und verbrachte seine Junioren-Zeit zwischen 2009 und 2013 am Colorado College, ehe es ihn zum ersten Mal nach Europa verschlug. Für den EC Salzburg und Fehérvár AV19 schnürte er in der EBEL zwischen 2013 und 2015 die Schlittschuhe. Nach einer Spielzeit in der nordamerikanischen ECHL zog es den Kanadier im Laufe der folgenden Saison wieder in die EBEL, wo er anschließend über mehrere Jahre für Graz, Zagreb und Innsbruck auf Punktejagd ging. Nach einer Spielzeit in der schwedischen HockeyAllsvenskan kehrte Boivin 2021 wieder nach Graz zurück bevor sein Vertrag dort im Dezember aufgelöst wurde

www.krefeld-pinguine.de, Photocredit: AlexPauli Photography

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!