All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL-Playoffs-Preview: Minnesota bittet St. Louis zum heiß umkämpften 1st Round Duell!

1893 wurde der Stanley Cup zum ersten Mal vergeben, heuer gehen 16 Teams auf die Jagd nach der begehrten Trophäe. Bis zu Lord Stanleys Hardware sind es 16 Siege, was den Stanley Cup zu einer zu am schwierigsten gewinnenden Trophäe der Sportwelt macht!

Minnesota Wild (C2) : St. Louis Blues (C3)
Season-Series:
0:3 (4:6, 3:4 OT, 5:6 OT)
Playoff-History: zwei 1st Round Matchups, 2014/15 4:2 für Minnesota, 2016/17 4:1 für St. Louis

Schon seit Mitte April stand dieses Matchup in der Central Division fest. Als sich die Wild und die Blues am 16.April zum letzten Mal in der „regular season“ duellierten, war das 1st Round Duell schon fixiert. Die drei Saisonduelle waren äußerst umkämpft, zwei Duelle wurden erst in der Verlängerung entschieden, insgesamt vielen nicht weniger als 28 Tore.

Mit 113 Punkten legten die Minnesota Wild die beste Saison ihrer Vereinsgeschichte hin. Dennoch reichte es in der von der Colorado Avalanche angeführten Central Division „nur“ für Platz 2 – somit geht das Team aus dem Hockey State aber immerhin mit Heimvorteil in das Erstrundenduell mit St. Louis. 310 erzielte Tore bedeuten Rang 5 im ligaweiten Vergleich, verbesserungswürdig sind aber die Special Teams: im Powerplay rangierte das Team von Headcoach Dean Evason auf Rang 18, in Unterzahl mit 76,1% gar nur auf Rang 25.

In der abgelaufenen Spielzeit gab es viele Väter des Erfolgs: angeführt vom russischen Superstürmer Kirill Kaprizov, der einer von acht NHL-Cracks war, der die 100-Puntkemarke knacken konnte, können auch Spieler die der Schweizer Kevin Fiala auf echte „career years“ zurückblicken. Der St. Gallener absolvierte alle 82 Spiele und kam dabei auf 33 Volltreffer und 85 Punkte. Kaprizov selbst stellte mit 47 Toren und 61 Assists eine Vielzahl neuer Wild-Franchiserekorde auf und wurde all seinen Vorschusslorbeeren vollkommen gerecht. Zur NHL-Tradedeadline verstärkte man sich mit niemand geringerem als den dreifachen Stanley Cup Champion Marc-Andre Fleury, der mit Cam Talbot ein absolut zuverlässiges Goalie-Tandem bildet. Gerade mit seiner „crunchtime“-Erfahrung könnte Fleury in den Playoffs ein wichtiger Faktor werden – egal ob er am Eis steht oder nicht.

Bild: https://www.facebook.com/minnesotawild

Vier Punkte fehlten den St. Louis Blues auf die Wild und somit auch auf das Heimrecht. Mit 109 Punkten war es aber die dritterfolgreichste Saison des Teams aus dem US-Bundesstaat Missouri – auch 2011 und 2014 erreichte man die exakt gleiche Punkteanzahl. Für die Blues ist es bereits die 45. Playoff-Teilnahme, nur neun Mal verpasste man die „postseason“. Anders als beim Gegner aus Minnesota, waren die Specialteams eine echte Stärke: mit 27% hatte man das zweitbeste Powerplay der gesamten Liga und die 84,1% schadlos überstandenen Unterzahlspiele bedeuteten in der Endabrechnung Platz 5.

Trotz der Unstimmigkeiten im Sommer schien sich Vladimir Tarasenko wieder gut ins Team eingefügt zu haben. Der Russe war unzufrieden und wollte das Team eigentlich verlassen, am Ende fand man einen Weg für eine weitere Zusammenarbeit und Tarasenko führte die Blues mit 82 Punkten und somit einem neuen Karrierebestwert an. Mit Robert Thomas, Pavel Buchnevich, und Jordan Kyrou knackten drei weitere Cracks die 70-Punktemarke, insgesamt schafften es acht Cracks über 50 Punkte. In St. Louis lebt man schon seit vielen Jahren auch von der konstanten Offensive vom Backend, auch heuer waren Justin Faulk (47pts) und Torey Krug (42) äußerst wichtige Säulen im System von Headcoach Craig Berube. Im Tor erspielte sich der Finne Ville Husso den Status der #1 – mit 91,9% Save und 2,56 „goals against average“ lief er Jordan Binnington definitiv den Rang ab.

Die Fans dürfen sich auf eine äußerst umkämpfte Serie einstellen, in welcher ein Sieger vermutlich erst nach sechs oder gar sieben Spielen gefunden wird. Zu eng waren die Saisonduelle, um hier von einem klaren Favoriten sprechen zu können. Game 1 steigt bereits heute Nacht im Xcel Energy Center von Minnesota.

hockey-news.info , Bild: facebook.com/minnesotawild

bet365
To Top
error: Content is protected !!