All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL: Wett-Tipps für Anfänger

Eishockey-Wetten stellen für Wettfreunde eine besondere Herausforderung dar. Denn sowohl die Spielregeln als auch die Turnierbestimmungen sorgen bei diesem Sport für viele Besonderheiten im Vergleich zu anderen Sportarten. Besonders spannend sind natürlich Tipps auf die NHL, die Königsklasse des Sports. Allerdings ist es gar nicht so einfach, über die Geschehnisse in der nordamerikanischen Liga auf dem Laufenden zu bleiben. Denn ein großer Teil der Berichterstattung zu dem Turnier ist nur auf Englisch verfügbar, und auch um die Übertragung der Spiele im europäischen Raum ist es nicht immer gut bestellt. Wer ein paar grundlegende Tipps beherzigt, kann aber auch als Anfänger mit Wetten auf die NHL erfolgreich sein.

Wahl des Wettanbieters

Der wichtigste Schritt ist natürlich die Wahl eines geeigneten Wettanbieters. Nicht alle Online-Buchmacher nehmen Wetten auf die NHL entgegen. Zuerst sollte der Blick daher auf das Wettangebot der Plattform fallen. Am besten sollten auch die Quoten verschiedener Anbieter verglichen werden – schon hier können sich große Unterschiede ergeben, die es sich auszunutzen lohnt. Wer nicht aufwendig seine Identität verifizieren möchte, kann nach Angeboten mit dem Pay N Play Dienst von Trustly suchen. Viele Glücksspiel-Fans sind schon im Casino ohne Anmeldung Trustly als Zahlungsmethode begegnet und schätzen die einfache Abwicklung ohne Nutzerkonto. Schließlich lohnt es sich auch, nach einem Bonus Ausschau zu halten. So lässt es sich besser verkraften, wenn bei den ersten Versuchen das Glück ausbleibt. Weil so viele Faktoren bei der Auswahl eines Wettanbieters berücksichtigt werden müssen, sollte diese Entscheidung nicht überstürzt getroffen werden.

Klein anfangen

Wer zum ersten Mal auf die NHL wettet, sollte in jedem Fall zunächst mit kleineren Beträgen anfangen. Denn besonders wenn noch keine Erfahrungswerte vorliegen, ist es leicht möglich, sich zu verschätzen und einen hoffnungslosen Tipp abzugeben. Wer kleinere Beträge setzt, kann einen Verlust eher verschmerzen. Natürlich gilt auch für Fortgeschrittene die goldene Regel, nie mehr zu setzen, als man entbehren kann. Wer schon einige tolle Gewinne erlebt hat, lässt sich aber nicht mehr so leicht von Rückschlägen entmutigen. Dasselbe gilt übrigens auch für das Risiko: Wer noch kein Gefühl für die Abläufe in der Liga hat, sollte eher auf Ereignisse mit geringen Quoten setzen. Die Gewinnwahrscheinlichkeit ist bei solchen Wetten nämlich deutlich höher. Auf Außenseiter sollte hingegen erst setzen, wer die NHL schon seit längerem verfolgt und die Chancen auf einen Überraschungserfolg richtig einschätzen kann.

Aktiv informieren

Um keine relevanten Neuigkeiten rund um die NHL zu verpassen, ist es sinnvoll, sich über mehrere Quellen zu informieren. Regelmäßige Updates gibt es unter anderem in der Nordamerika-Rubrik der Hockey News. Mehrere Smartphone-Apps bieten stets einen

aktuellen Überblick über die Spielergebnisse der Liga und amerikanische Sportmedien wie ESPN liefern umfangreiche englischsprachige Nachrichten aus der Liga. Wer sich detailliert mit den Ereignissen in der Liga, dem Leistungsverlauf einzelner Spieler und den Ergebnissen der Saison auskennt, kann das Geschehen auf dem Eis deutlich besser einschätzen und so eine vielversprechende Wettstrategie entwickeln. Wer das Wetten ernst nimmt, sollte also durchaus einiges an Zeit investieren und aktiv nach wichtigen Informationen suchen. In der Regel dürfte sich dieser Aufwand durchaus lohnen.

To Top
error: Content is protected !!