All for Joomla All for Webmasters
National League

NLA: 83 Stadionverbote für Fribourg-Gottéron-Anhänger!

Im der Partie vom 16. November zwischen den Rapperswil-Jona Lakers und Fribourg-Gottéron kam es zu Ausschreitungen. Jetzt reagiert der Schweizerische Eishockeyverband.

Nicht die Fans von Gottéron, sondern die Anhänger einer nicht geduldeten Gruppierung,  welche durch ihre Gewaltbereitschaft immer wieder negativ auffällt sowie eine Gruppe Hooligans aus Deutschland, Anhänger des Fussballvereins aus Trier.

Sie provozierten vor und während der Partie die Rapperswiler Fans, welche sich ruhig und korrekt verhielten und sich nicht provozieren ließen. Dabei wurde der Gästesektor zum Teil stark beschädigt. Einige der Gewalttätigen versuchten zudem, in den Rapperswiler Sektor zu gelangen, wurden auch gegenüber dem Sicherheitsdienst und der Polizei gewalttätig, wobei es zu mehreren Verletzten kam. Auch Pfefferspray musste eingesetzt werden.

Auch auf der Heimreise nach Fribourg kam es auf einer Autobahn-Raststätte zu weiteren Auseinandersetzungen zwischen Gottéron und Genfer Fan-Gruppen. Letztere befanden sich ebenfalls auf der Rückreise von Lugano.

Nun greift der Eishockeyverband durch und die Kommission für Ordnung und Sicherheit der National- und Swiss League gegen 83 Personen ( 78 Männer, 5 Frauen und 22 Deutsche Staatsangehörige) ein schweizweites Stadionverbot, geltend für Eishockey-und Fussballstadien ausgesprochen.

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!