All for Joomla All for Webmasters
National League

NLA: Erster Saisonsieg für Ambri im Zürcher Hallenstadion- Zwerger liefert zwei Asissts!

Weiteres Heimdebakel der ZSC Lions. Verantwortlich für Ambri’s 3:4 Sieg zeigte sich Dominik Kubalik mit seinem Hattrick.

Obwohl die Zürcher einen 0:2 Rückstand aufholen konnten, bis zur 58. Minute gar in Führung lagen und mit einem Mann mehr auf dem Eis agieren konnten, brachten sie den vermeintlichen Sieg nicht über die Runden.

Die Lions wollten ihren Anhänger nach den eher bescheidenen Heimspielen endlich wieder mal gutes Eishockey bieten. Nach den ersten 20 MInuten aber war das wohl nur ein Wunschdenken seitens der Zürcher. Drei Strafen gegen die Leventiner liessen sie ungenutzt und lagen nach knapp sieben Minuten bereits 2:0 im Rückstand.

Schon in der 4.Minute traf der Tscheche Kubalik nach einem Doppelpass mit Zwerger zur 0:1 Führung. Drei Minuten danach kam es zu einem Fehlpass von Reto Schäppi, wobei die Scheibe erneut bei Zwerger landete, welcher sofort zu Kubalik passte und dieser zum 0:2 traf. Der ZSC aber, wie des öfteren in seinen Heimspielen, agierte in der Offensive zu verspielt und harmlos, zudem fehlte ihnen der direkte Zug aufs Tor. Erst ein Abpraller von Ambri-Goalie Conz, welcher auf dem Stock von Schäppi landete, brachten die Zürcher ins Spiel und Tim Ulmann als 13. Stürmer den Anschluss zum 1:2 erzielte. Danach scheiterte Zwerger nach einem Zuspiel von Kubalik am Zürcher Keeper Flüeler. So gesehen durften die Lions froh sein, dass sie nach dem ersten Drittel nur mit einem Tor im Rückstand lagen.

Nach der ersten Drittelspause machten die Biancoblu dort weite, wo sie aufgehört hatten und bombadierten Flüeler mit unzähligen Schüssen. Doch die Zürcher reagierten und waren in der 25. Minute dem Ausgleich nahe. Maxim Noreau mit dem leeren Gehäuse vor sich, schlug jedoch über den Puck. Bei Spielmitte konnnten sich die Gastgeber im Drittel der Nordtessiner festsetzen, kamen aber kaum zu Torgelegenheiten. Eine Riesenchance vergab Ambri’s Elias Bianchi  in der 31. Minute, doch Flüeler hatte aufgepasst und verhinderte einen grösseren Rückstand. Sein Engreifen aber legte die Basis für den 2:2 Ausgleich der ZSC Lions. Bodenmann in der 34. Minute spielte vor dem Ambri Tor Backmann an, welcher zum langersehnten Ausgleich traf. Gross war die Erleichterung bei den Lions, zudem überstanden sie auch das erste Überzahlspiel der Biancoblu ohne grosse Probleme.

Nach 17 Sekunden vor dem Ende des 2. Drittels wurde Bachofner von Ambris Pinana gefoult, der Referee entschied auf Strafe, obwohl ein Penalty die richtige Entscheidung gewesen wäre. Doch auch diese Überzahl blieb vom Gastgeber ungenutzt, behielten aber den Schwung bei. In der 45. Minute vertändelten die Leventiner die Scheibe, die Folge war der Führungstreffer der Zürcher. Pius Suter mit dem Pass zu Jérôme Bachofner, welcher geschickt verzögerte, Conz austrickste und zum 3:2 abschloss, der erstmaligen Führung der Heimmannschaft. In der 48. Minute hatte Bachofner gar das 4:2 auf dem Stock, doch dieses Mal blieb Conz der Sieger. Nun gaben die Lions Gas, doch bei einer Strafe gegen Raphael Prassl kurz vor Schluss, enteilte Kubalik, liess dem Zürcher Goalie keine Chance, erzielte mit einem Shorthander den 3:3 ausgleich und vollendete damit seinen Hattrick. Den Sieg in der Verlängerung stelle Bryan Lerg in der 2. Minute der Overtime sicher. Die Zürcher bleiben anhand der Niederlage weiterhin unter dem Trennstrich.

Resultate vom 18.12.2018

ZSC Lions – Ambri-Piotta 3:4 (1:2, 1:0, 1:1, 0:1) n.V.
Tore: 4. Kubalik (Zwerger) 0:1. 7. Kubalik (Zwerger, Müller) 0:2. 10. Ulmann (Schäppi) 1:2. 34. Backman (Bodenmann, Hollenstein) 2:2. 45. Bachofner (Suter, Pettersson) 3:2. 58. Kubalik (Plastino/Ausschluss Goi) 3:3. 62. Lerg (Novotny) 3:4
Bemerkungen: ZSC Lions ohne Shore (überzähliger Ausländer), Berni (U20-Nationalmannschaft), Sutter (überzählig), Cervenka, Nilsson und Wick, Ambri-Piotta ohne D’Agostini, Dotti, Jelovac und Incir (alle verletzt). – Pfostenschuss Bodenmann (8.).

Genève-Servette – Lausanne 4:2 (1:1, 1:1, 2:0)

Pic: HC Ambri-Piotta

To Top
error: Content is protected !!