All for Joomla All for Webmasters
International

ÖEHV: Absage! Österreich nimmt nicht am Turnier in Slowenien teil!

Am Donnerstag hat der ÖEHV nochmals die aktuelle Covid-19-Situation in Österreich sowie in den Nachbarländern analysiert und kommt zur Entscheidung, dass die A-Nationalmannschaft der Herren im November am Vier-Nationen-Turnier in Slowenien nicht teilnehmen wird.

Aus medizinischer, gesundheits- und sozialpolitischer Sicht haben sich das Präsidium des Österreichischen Eishockeyverbandes, Geschäftsführer Friedrich Nikolaus und Sportdirektor Roger Bader nach Rücksprache mit Ärzten der österreichischen Nationalmannschaften dazu entschieden, die für November geplanten Lehrgänge der A-Nationalmannschaft (Vier-Nationen-Turnier in Slowenien) und der U18-Nationalmannschaft (Trainingslager in Klagenfurt) der Herren abzusagen.

„Die Gesundheit aller Mitglieder unserer Mannschaften steht im Vordergrund. Die Bundesregierung rät von nicht notwendigen Reisen ab. Auch unsere Teamärzte sehen aufgrund der derzeitigen Fallzahlen in ganz Europa ein unnötiges Gesundheitsrisiko für unsere Teamspieler, das wir nach intensiver Beratung nicht eingehen möchten“, erklärt Präsident Dr. Klaus Hartmann die Entscheidung.

Das Vier-Nationen-Turnier der U20-Nationalmannschaft der Herren im Sport.Zentrum Niederösterreich in St. Pölten, das eine Generalprobe für die bevorstehende IIHF U20 Weltmeisterschaft der Top Division in Kanada darstellt, wird unter Einhaltung eines strengen Präventionskonzepts und den Vorgaben der lokalen Behörden durchgeführt.

„Die U20-Nationalmannschaft spielt in zwei Monaten eine A-WM. Als Vorbereitung darauf ist dieses Turnier in St. Pölten aus sportlicher Sicht enorm wichtig. Alle Mannschaften haben ihre Teilnahme zugesagt und werden sich an unsere Präventionsmaßnahmen zur Durchführung eines sicheren Turniers halten“, sagt Sportdirektor Bader. Die geplanten Turnierauftritte im November der U16- und U15-Nationalmannschaft der Herren wurden bereits ersatzlos gestrichen.

Bei den Nationalmannschaften der Damen bahnt sich ein ähnliches Szenario an. Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit dem ungarischen Verband in der European Women’s Hockey League wird das österreichische A-Team bei einem Turnier in Budapest antreten.

Die U18-Nationalmannschaft, der mit der Absage der Heim-WM das Saisonhighlight genommen wurde, wird das geplante Trainingslager im November ebenso streichen, wie dies bereits die U16-Nationalmannschaft getan hat.

www.eishockey.at, Pic: fodo.media/Harald Dostal

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!