All for Joomla All for Webmasters
Österreich

Sonstiges: Eishockeyspieler, die Casino spielen

Der österreichische Sportwettenanbieter Interwetten hat gerade eine Partnerschaft mit der nordamerikanischen Hockey League NHL abgeschlossen. Bei dieser Partnerschaft, zwischen österreichischen Sportwetten und der NHL, musste unsere Autorin Simona Eichelberger direkt an den Steirer Thomas Vanek denken. Was haben Vanek und die NHL gemein mit dem Sportwettenanbieter Interwetten? Finde es heraus!

Wenn du noch mehr von Simona lesen willst, kannst du weitere ihrer Texte hier lesen!

Eishockey, Sportwetten und online Casinos

Der Vertrag zwischen der NHL und Interwetten ist nicht der einzige Sponsoringvertrag, den wir in den letzten Jahren zwischen Eishockeyprofiligen und online Casinos beobachten konnten. Bereits letztes Jahr schloss der ÖHEV einen Vertrag mit Unibet ab. Der online Casinoanbieter ist jetzt also der neueste Sponsor des Herrennationalteams. Interwetten reiht sich jetzt in diese Tradition ein und bekommt mit der NHL eine besonders hochkarätige Werbefläche in der Welt des Eishockeys. Doch sind das wirklich die einzigen Verstrickungen zwischen der iGaming Industrie und des Eishockeys?

Österreichischer Hockeyspieler erregt Aufsehen mit seinem online Gambling

Thomas Wanek erregte 2014 Aufsehen mit seinen Wettverlusten in Millionenhöhe. Der österreichische Hockeyspieler hatte in den Jahren von 2003 bis 2013 regelmäßig an Internetsportwetten teilgenommen und anscheinend Millionen verloren. Die genauen Summen sind bis heute nicht bekannt. Aufgedeckt wurden seine Aktivitäten, als eine Gruppe von illegalen Buchmachern in den USA aufflogen. Er selbst hatte sich allerdings keine Gesetzesverstöße zu Schulden kommen lassen, da er nie auf Eishockeyspiele tippte, sondern nur auf Fußball. Vor Gericht erschien er lediglich als Zeuge.

Wanek bei Weitem nicht der einzige, aber ein Einzelfall

Wir können davon ausgehen, dass noch viele andere (österreichische) Hockeyspieler in online Casinos spielen. Wir können allerdings auch davon ausgehen, dass die meisten wahrscheinlich ein wenig erfolgreicher sind. Wovon wir nicht ausgehen müssen, sondern mit Sicherheit sagen können, ist, dass eine stattliche Anzahl von Hockeyspielern regelmäßig an Casino-Glücksspiel teilnehmen. Das wissen wir daher, dass einige dieser Spieler ihre Gewinne an gute Zwecke spenden.

Eishockeyspieler, die ihre online Casino Gewinne spenden

Online Gambling und Online Casino Österreich, genauso wie offline Gambling, scheinen bei Hockeyspielern ziemlich beliebt zu sein. Zumindest konnten wir in kürzester Zeit eine ganze Reihe von Spielern finden, die neben ihrem regulären Gehalt sich noch ein bisschen in Casinos dazu verdienten. Daher haben wir hier die Auswahl ein wenig eingeschränkt und konzentrieren uns auf die Spieler, die sich nichts selbst dazu verdienten, sondern ihre Gewinne für gute Zwecke spendeten.

Wayne Gretzky

Möglicherweise einer der größten Namen im modernen Eishockey, dementsprechend auch unvorstellbar reich. Wayne widmete sich nach dem Ende Hockey Karriere verschiedenen Geschäftsunternehmungen und den Pokertischen in Vegas. Anscheinend waren seine Gewinne (oder Verluste) so attraktiv, dass sogar seine Frau begann, daran teilzunehmen. Diese wurde wegen illegalen Glücksspiels veturteitl, erfuhr davon aber keine Konsequenzen. Wie viel Wayne genau verlor oder gewann ist natürlich unklar, klar ist jedoch, dass er riesige Summen an gemeinnützige Zwecke spendete.

Gino Odjick

Einer der großen Stars der Vancouver Canucks und Mitglied in der BC Hall of Fame. So wie er auf dem Eis als aggressiver Spieler bekannt war, konnte er sich auch am Pokertisch durchsetzen. Die größten Anteile seiner Gewinne aus den Pokerspielen, die er, nebenbei  bemerkt, erst aufnahm, als seine Hockeykarriere bereits vorbei war, spendete er dem guten Zweck. 

Roberto Luongo

Robert Luongo ist wahrscheinlich der offensichtlichste Guttuer hier auf unserer Liste. Er nahm nach seiner Hockeykarriere an verschiedenen größeren und kleineren Pokerturnieren auf der ganzen Welt teil und schlussendlich auch an der World Series of Poker. Robert Luongo war bereits während seiner Zeit als Hockeyprofi bekannt für seine Philanthropie. Er besuchte nicht nur Kinderkrankenhäuser und gab seinen unterprivilegierten Fans Tickets für Spiele aus, der spendete auch seine gesamten Einnahmen aus dem Glücksspiel.

Online Casinos sind nicht nur was für die Profis

Wir haben jetzt viel über Stars aus dem Eishockey geredet, die gerne einmal am (online) Glücksspiel teilnehmen, aber die Hauptinteressierten sind immer noch die normalen Menschen. Online Casino in Österreich ist seit der Pandemie so beliebt wie noch nie, diese Spieler sind nicht alle Stars. Anfänglich sind es meist auch keine Millionäre, auf der anderen Seite können Spieler in den besten online Casinos Österreich allerdings auf jeden Fall Millionäre werden.

Damit das Spielen im online Casinos genauso unterhaltsam und erfolgreich wird, müssen sich Interessierte natürlich gut informieren. Online Casino können auf ganz unterschiedliche Weise gefunden werden. Die beste ist aber wahrscheinlich, sich eine vertrauenswürdige Seite herauszusuchen und dort die Casino Reviews zu lesen. Auf diese Weise bleiben zukünftige Spieler und bereits involvierte Spieler immer aktuell informiert, können sich über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden halten und herausfinden, welche die besten Casinos in Österreich derzeit sind.

bet365
To Top
error: Content is protected !!