All for Joomla All for Webmasters
International

WM: Sieg über Großbritannien – USA feiert dritten Sieg in Folge

Die USA konnte sich in Kosice gegen Aufsteiger Großbritannien mit 6:3 durchsetzen. Gerade im ersten Abschnitt spielten die Europäer brav mit.

Nach Toren von James van Riemsdyk und Mike Hammond stand es nach 20 Minuten 1:1. Die Briten hielten stark mit und ließen sich im ersten Drittel nichts von einer Underdog-Rolle anmerken. Die zweiten 20 Minuten gehörten aber ganz klar den US-Boys, die durch Tore von Clayton Keller, Chris Kreider und Alex DeBrincat auf 4:1 davon zogen. Kurz vor der zweiten Drittelpause verkürzte Brett Perlini aber auf 2:4.

Gleiches Bild im dritten Drittel. Die USA drückte, erspielte sich Chance um Chance und erhöhten durch Patrick Kane und Derek Ryan auf 6:2. Den Schlusspunkt setzte aber ein Brite – Ben Davis fixierte in Minute 57 den 6:3 Endstand für die „stars and stripes“.

Bemerkenswert: nachdem sich die US-Boys im ersten Drittel etwas schwer taten, prüften sie in den weiteren 40 Minuten den britischen Schlussmann Ben Bowns mit nicht weniger als 47 Torschüssen. US-Goalie Thatcher Demko musste bei 26 Schüssen drei Mal hinter sich greifen.

Für die USA war es nach der Auftaktniederlage gegen den Gastgaber aus der Slowakei der dritte Erfolg en suite. Großbritannien fasste die vierte Niederlage aus, konnte aber immerhin drei Treffer erzielen.

IIHF Weltmeisterschaft 2019
USA : Großbritannien – 6:3 (1:1|3:1|2:1)
Tore:
1:0 van Riemsdyk (13./PP)
1:1 Hammond (16.)
2:1 Keller (30./PP)
3:1 Kreider (32.)
4:1 DeBrincat (38.)
4:2 Perlini (40.)
5:2 Kane (42.)
6:2 Ryan (50.)
6:3 Davies (57.)

www.hockey-news.info , Bild: www.crossed-flag-pins.com

To Top
error: Content is protected !!