AlpsHL

AlpsHL: Adler Kitzbühel verpflichten einheimischen Defender aus New Jersey!

Der 20-jährige Niklas Wetzl soll die Abwehr der Adler verstärken. Zuletzt spielte der Oberösterreicher in Turku und New Jersey. Sein Vater Wilfried sorgte in Kitzbühel bereits für Eishockeybegeisterung.

Der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel verstärkt sich mit Niklas Wetzl. Der 20-Jährige stammt aus Steyr und spielte bis zu seinem 14. Lebensjahr im Nachwuchs der Black Wings Linz. Danach zog es ihn in die Schweiz (GC Küsnacht, ZSC), in die USA (South Florida Hockey Academy) und nach Finnland (Tuto Hockey U20). Seine letzte Station waren die Jersey Hitman in der United States Premier Hockey League.

„Es war mir bereits als Teenager sehr wichtig, so viele Erfahrungen wie möglich zu sammeln. In der Schweiz wird sehr viel Wert auf Eislaufen gelegt und so hab ich mich beim Eislaufen stark verbessert. In den USA und in Finnland steht hingegen das harte Körperspiel im Vordergrund. Diese verschiedenen Spielweisen haben mir sehr geholfen, mich zu verbessern“, erzählt Niklas Wetzl. Für das Nationalteam lief der Verteidiger für U14, U16, U17, U18 und die U20 auf.

Schon seit letzter Woche trainiert Niklas Wetzl nun in Kitzbühel: „Ich habe mich sofort sehr wohlgefühlt. Das Umfeld sowie die Atmosphäre im Team sind super! Außerdem hat mein Vater selbst vor 25 Jahren in Kitzbühel gespielt und wurde damals sogar Meister“, erinnert er an seinen Papa Wilfried, der in der Saison 1995/1996 für den EC Kitzbühel 25 Punkte in 24 Spielen erzielen konnte.

Und was sind seine Ziele mit den Adlern? „Ich möchte der Mannschaft defensiv helfen, mich dem Profiniveau anpassen und mich weiterentwickeln. Mein allergrößtes Ziel ist es allerdings, dass wir es heuer in die Playoffs schaffen.“

www.dieadler.at, Pic: alpinguin

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!