All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: B’Wald & Steel Wings feiern ersten Sieg – Ritten krallt sich Tabellenführung!

Der ehemalige Champion Rittner Buam hat am Samstag die Tabellenführung in der Alps Hockey League übernommen. Er siegte beim bis dato ungeschlagenen Leader Wipptal Broncos Weihenstephan mit 6:3 und liegt nun an erster Stelle. Die beiden bis zu diesem Spieltag noch sieglosen Teams Steel Wings Linz und der EC Bregenzerwald haben indes ihre ersten Erfolge gefeiert: Die Oberösterreicher fügten S.G. Cortina Hafro eine Niederlage nach Penaltyschießen zu, während die „Wälder“ Meister HK SZ Olimpija Ljubljana in der Verlängerung besiegten. 

Ritten übernimmt Tabellenführung
Die Rittner Buam haben die Wipptal Bronocs Weihenstephan an der Tabellenspitze abgelöst, das Heimspiel gegen den bis dahin ungeschlagenen Leader mit 6:3 gewonnen. Es war zugleich der vierte Sieg von den „Buam“ über die Broncos in Folge. Nachdem Mathieu Lemay die Gäste früh in Führung brachte, antwortete Ritten postwendend und drehte den Score mit zwei Toren binnen 25 Minuten. Für die Vorentscheidung sorgte etwa zur Hälfte des Spiels Daniel Tudin mit einem Doppelpack.

Vienna Capitals Silver verlieren erstes Auswärtsspiel
Die Vienna Capitals Silver haben sich in ihrem ersten Auswärtsspiel in der Alps Hockey League geschlagen geben müssen. Sie verloren beim letztjährigen Semifinalisten HDD SIJ Acroni Jesenice mit 2:5, womit die Slowenen ihren dritten Saisonsieg feierten, den ersten nach zwei Niederlagen in Folge. Dabei sorgte Henrik Neubauer mit einem Treffer nach 10 Sekunden für einen perfekten Auftakt der Wiener, ehe Jesenice immer gefährlicher wurde – und am Ende deutlich mehr Chancen zu Buche stehen hatte. Belohnt wurden die Hausherren, die im ersten und zweiten Drittel spät je ein Tor erzielten, dann im Schlussabschnitt, den sie mit zwei schnellen Treffern eröffneten und auf 4:1 stellten, womit die Vorentscheidung zu ihren Gunsten gefallen war.

VEU Feldkirch zurück auf der Siegerstraße
Die VEU Feldkirch ist nach zuletzt drei Niederlagen in Folge wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt, hat beim EK Die Zeller Eisbären mit 6:3 gewonnen und damit den Salzburgern nach zwei Siegen en suite eine Niederlage zu gefügt. Es war bereits der neunte Sieg Feldkirch’s über Zell am See seit Bestehen der Alps Hockey League. Ausschlaggebend für den Erfolg war ein starkes Auftaktdrittel, für das Robin Soudek mit einem Doppelpack und Patrick Ratz verantwortlich waren. Die weiteren beiden Abschnitte endeten unentschieden, die Gäste behielten jedoch zu jeder Zeit zumindest einen Zwei-Tore-Vorsprung. Mit einem Empty-Net-Treffer in der vorletzten Minute krönte Dylan Stanley sein 5-Punkte-Spiel (1G | 4A).

Erster Sieg der Steel Wings Linz in der Alps Hockey League
Die Steel Wings Linz haben gegen S.G. Cortina Hafro ihren ersten Sieg in der Alps Hockey League gefeiert. Gegen die Italiener setzte sich das Farmteam der Black Wings Linz mit 3:2 nach Penaltyschießen durch. Linz war damit die erste Mannschaft, die Cortina in dieser Saison eine Niederlage zufügen konnte. Zuvor siegte das Team von Giorgio de Bettin vier Mal in Folge. Nachdem die Steel Wings zweimal vorlegten, glich Cortina jeweils aus. Für die Entscheidung – in einem von Linz-Goalie Leonhard Sommer dominierten Spiel, der 54 von 56 Schüssen auf sein Tor entschärfte – sorgte Laurens Ober im Penaltyschießen.

Bregenzerwald überrascht Meister
Nach den Steel Wings Linz hat auch der EC Bregenzerwald in der neuen Saison in der Alps Hockey League angeschrieben. Die „Wälder“ distanzierten den HK SZ Olimpija Ljubljana mit 2:1 nach Verlängerung – und zeigten sich vor allem defensiv deutlich verbessert. Der regierende Meister aus Slowenien musste nach zuletzt drei Siegen in Serie wieder eine Niederlage hinnehmen. Nachdem Ziga Pesut die Gäste aus Laibach in Überzahl in Führung schoss, konnte Giovanni Vogelaar schon sechs Minuten später ausgleichen. Karlo Skec hielt dann die Null für Bregenzerwald – und der Schwede Stefan Söder fixierte den Sieg in der Verlängerung.

Asiago klettert auf Rang vier
Nach der gestrigen Shootout-Niederlage bei den Red Bull Hockey Juniors, ist Migross Supermercati Asiago Hockey beim EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel engagiert gewesen. Dort fixierte Steven McParland mit einem Doppelpack den knappen 2:1-Auswärtssieg der Gäste. Asiago verbesserte sich dadurch in der Tabelle auf den vierten Platz. Kitzbühel erlitt die erste Heimniederlage in dieser Saison. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Tiroler machte Lasse Uusivirta im Powerplay etwa 17 Minuten vor dem Ende.

Gröden feiert Shutout-Sieg
Dem HC Gherdeina valgardena.it ist als einzige Mannschaft an diesem Spieltag ein Shutout gelungen. Die Südtiroler blieben beim EHC Lustenau ohne Gegentreffer, siegten dank zwei Toren im Mitteldrittel mit 2:0. Damit feierte Gröden seinen ersten Auswärtssieg in dieser Saison. Lustenau blieb auch im zweiten Heimspiel dieser Saison ohne Sieg. Mit nur drei Feldspielern auf dem Eis mussten die Lustenauer in der 24. Minute den ersten Treffer hinnehmen, rund 9,5 Minuten später verdoppelte Matt Wilkins für die Gäste. Der ehemalige Bozen-Goalie Jacob Smith hielt anschließend die Null für seine Mannschaft.

Sat, 05.10.2019: HDD SIJ Acroni Jesenice – Vienna Capitals Silver 5:2 (1:1, 1:0, 2:1)
Referees: BENVEGNU, VIRTA, Holzer, Puff. | Spectators: 750
Goals JES: Ankerst (19./Tomazevic, 41./Sersen), Glavic (40.PP1/Tomazevic-Hebar), Sturm (45./Sodja-Svetina), Grahut (58.EN)
Goals VCS: Neubauer (1./Ranftl-Lakos), Hermanstad (56./Akesson)

Sat, 05.10.2019: EK Die Zeller Eisbären – VEU Feldkirch 3:6 (0:3, 2:2, 1:1)
Referees: KUMMER; SCHAUER, Huber, Reisinger. | Spectators: 750
Goals EKZ: Selan (28./Schernthaner-Putnik), Oraze (31./Sotlar), Putnik (41./Wilenius-Sotlar)
Goals VEU: Soudek (6./Puschnik-Stanley, 20.PP1/Stanley-Birnstill), Ratz (12./Stanley), Birnstlill (29./Stanley-Jancar), Scholz (32./Birnstill), Stanley (59.EN/Soudek)

Sat, 05.10.2019: Steel Wings Linz – S.G. Cortina Hafro 3:2 SO (1:0, 1:1, 0:1, 0:0)
Referees: BRUNNER; LOICHT, Marchardt, Moidl. | Spectators: 515
Goals SWL: Fedor (4./Koudelka-Maurer), Ober (34./Koudleka-Liesch, 65.PS)
Goal SGC: Moser (26./Bruneteau), King (55.PP1/Lacedelli-Trecapelli)

Sat, 05.10.2019: EC Bregenzerwald – HK SZ Olimpija Ljubljana 2:1 OT (0:1, 1:0, 0:0, 1:0)
Referees: GAMPER, LEGA, Basso, Terragni. | Spectators: 351
Goals ECB: Vogelaar (24.PP1/Haidinger-Ban D.), Söder (62./Hyyppä-Haidinger)
Goal HKO: Pesut (18.PP1/Rajsar-Bohinc)

Sat, 05.10.2019: EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel – Migross Supermercati Asiago Hockey 1:2 (0:1, 0:0, 1:1)
Referees: HOLZER, LEHNER, Martin, Wimmler. | Spectators: 455
Goal KEC: Uusivirta (44.PP1/Havlik-Schreiber)
Goals ASH: McParland (12.PP1/Roda-Gellert, 54./Gellert-Vallini)

Sat, 05.10.2019: EHC Lustenau – HC Gherdeina valgardena.it 0:2 (0:0, 0:2, 0:0)
Referees: MOSCHEN, RUETZ, Cristeli, Linker. | Spectators: 794
Goals GHE: Sullmann Pilsner (24.PP2/Wilkins-Willeit), Wilkins (34./Sullmann-Pilser-McGowan)

Sat, 05.10.2019: Rittner Buam – Wipptal Broncos Weihenstephan 6:3 (2:1, 2:1, 2:1)
Referees: LENDL, WIDMANN, Bedynek, Riecken. | Spectators: 874
Goals RIT: Quinz (5./Obuchowski-Gazzola), Spinell (6./Marzolini-Kostner J., 46./Brunner-Tudin), Tudin (30.PP1/Kostner J.-Lutz, 32./Spinell), Gazzola (60.EN/Lindskoug)
Goals WSV: Lemay (3./Messner, 33./Doggett), Doggett (47./Lemay-Bustreo)

www.erstebankliga.at, Foto: blende47/Robert Broger

To Top
error: Content is protected !!