All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Dritter Testspielerfolg für den EC Bregenzerwald!

Der ECB feiert auch im dritten Pre-Season Spiel einen Erfolg. Gegen das Spitzenteam aus Küsnacht gelang ein 5:2. Die GCK Lions waren zwar über weite Strecken spielbestimmend, die Tiger aus dem Bregenzerwald erarbeiteten sich aber mit viel Kämpferherz den verdienten Heimsieg.

Der erste Abschnitt zwischen den Gastgebern und den GCK Lions bot ein ansehnliches und schnelles Spiel. Die Gäste hatten bereits eine Begegnung mit der VEU Feldkirch am Vortag in den Beinen, starteten trotzdem mit viel Tempo in die Begegnung. Die Juurikkala Schützlinge wehrten sich mit Leibeskräften und konnten sich des Öfteren bei Felix Beck bedanken.

Besonders im ersten Powerplay der Schweizer war der Schlussmann gefordert und hielt die Null auf der Anzeigetafel. Seine Vorderleute warteten indes den perfekten Moment ab und erzielten bei einem Entlastungsangriff das 1:0. Roberts Lipsbergs spielte dabei die gegnerische Verteidigung schwindelig und ließ das Hartgummi in der 15. Minute im kurzen Eck einschlagen. (Individualsponsor KleGü gratuliert seinem Spieler.)

Bei den Gästen dürfte es darauf in der Kabine eine ordentliche Predigt gegeben haben, sie gingen nach der Pause noch motivierter ans Werk. Die Wälder suchten indes ihr Heil in der Verteidigung und konnten sich wieder auf ihren starken Rückhalt im Tor verlassen. Ganz entgegen des Spielverlaufs schaffte es dann Marlon Tschofen in der 37. Minute für sein Team zu erhöhen. Mit seinem Premierentreffer stellte er auf 2:0. Als dann Julian Metzler zwei Zeigerumdrehungen später ebenfalls scorte, bahnte sich eine kleine Sensation im Messestadion an. (BEO Projekt GmbH gratuliert seinem Future Club Spieler.)

Doch dagegen hatten die Lions naturgemäß etwas. Mit mittlerweile einer ordentlichen Portion angestauter Wut im Bauch erzielten sie nach Wiederanpfiff innert weniger Augenblicke zwei Tore. (44. 46.) Dennoch gelang es den Gastgebern das Spiel wieder unter Kontrolle zu bringen.

Da alle weiteren Versuche der Schweizer spätestens an Beck scheiterten, nahm man kurz vor Schluss den eigenen Keeper für einen zusätzlichen Feldspieler vom Eis. Statt des Ausgleichs gab es aber erst den Empty Net Treffer von Rene Tröthan, ehe Fabian Ranftl seine Scoring Streak auch im dritten Pre-Season Test fortsetzte.

www.ecbergenzerwald.at, Pic:Robert Broger/blende47

To Top
error: Content is protected !!