All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Knappe Siege für Lustenau & Zell – Jesenice neuerlich Leader!

Der HDD SIJ Acroni Jesenice hat Migross Supermercati Asiago Hockey an der Spitze der Alps Hockey League wieder abgelöst. Die Slowenen setzten sich in Cortina mit 3:1 durch, während die Italiener in Lustenau unterlagen. Für den EHC überragte Chris D’Alvise mit einem Hattrick. Neuer Dritter sind die Rittner Buam, die das Heimspiel gegen Klagenfurt im Schlussdrittel drehten. AHL-Rückkehrer EK Die Zeller Eisbären gelang der erste Derbysieg seit über vier Jahren. Der HC Gherdeina valgardena.it und die Wipptal Broncos Weihenstephan feierten Auswärtssiege.

Der HDD SIJ Acroni Jesenice ist wieder zurück an der Tabellenspitze der Alps Hockey League. Der 3:1-Auswärtssieg beim S.G. Cortina Hafro war Jesenices vierter Sieg in Serie. Mit dem Punktgewinn zum Auftakt gegen Meran liegen die Slowenen nun mit 13 Zählern auf Position eins. Cortina musste sich zum zweiten Mal in Folge daheim geschlagen geben. Nahezu mit der ersten Possession gingen die Gäste auch schon in Führung – Jesperi Viikila traf nach nur 19 Sekunden. Eric Pance verdoppelte bereits in der siebenten Minute und netzte am Ende den Empty-Netter. Cortina gelang zwischenzeitlich durch Carlo Finucci (40./PP1) nur der Anschlusstreffer.

Ritten dreht im finalen Abschnitt auf
Die Rittner Buam haben gegen das EC-KAC Future Team im finalen Abschnitt einen 0:2-Rückstand in einen 4:2-Heimsieg verwandelt. Robert Öhler (45.) läutete die Aufholjagd ein, Lasse Uusivirta (47.) und zweimal Markus Spinell machten den Turnaround-Sieg der Südtiroler, die ihren vierten Saisonsieg bejubelten, perfekt. Klagenfurt unterlag zum dritten Mal in Folge.

Chris D’Alvise erlegt Tabellenführer Asiago
Nach zuletzt zwei Niederlage ist der EHC Lustenau dank Chris D’Alvise wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Der Kanadier steuerte zum 4:3-Heimsieg über Migross Supermercati Asiago Hockey einen Hattrick bei. Mit seinen Toren machte er zunächst die frühe Führung der Gäste wett – und in der 29. und 43. Minute den neuerlichen Zwei-Tore-Rückstand. Den Game-Winner versenkte dann Philipp Koczera (52.).

Erster Derbysieg für Zell am See seit über vier Jahren
Der EK Die Zeller Eisbären hat nach über vier Jahren – und sieben Niederlagen – wieder einen Derbysieg gegen die Red Bull Hockey Juniors gefeiert. 4:3 setzte sich der Liga-Rückkehrer durch, holte damit in der laufenden Meisterschaft seinen dritten Sieg in Serie. Dabei gaben die „Eisbären“ zunächst einen Ein- und später einen Zwei-Tore-Vorteil aus der Hand. Für die Entscheidung sorgte schlussendlich Jürgen Tschernutter (42.).

Starkes Mitteldrittel ebnet Gröden zweiten Saisonsieg
Der HC Gherdeina valgardena.it hat auswärts beim EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel mit einem 5:3-Erfolg den zweiten Saisonsieg eingefahren. Die Mannschaft von Hannu Järvenpää konnte im elften Duell mit den Österreichern erst den dritten Sieg einfahren. Entscheidend war der mittlere Abschnitt, in dem zunächst der letztjährige MVP Brad McGowan (22./PP1) ausglich und Ville Korhonen (29.) und Nikolas Paratoni (37.) für einen Zwei-Tore-Vorsprung sorgten.

Auch Broncos auswärts erfolgreich
Die Wipptal Broncos Weihenstephan haben beim SHC Fassa Falcons ihren dritten Saisonsieg eingefahren – und damit im Rahmen der AHL den insgesamt zehnten Sieg gegen die „Falken“ bejubelt. Die aktuelle Winning-Streak beträgt nun neun Siege. Entscheidend für den Erfolg waren fünf enorm starke Minuten im zweiten Drittel: Markus Gander, Niccolai Alessio und Fabian Hackhofer holten für die „Broncos“ in dieser Phase den zwischenzeitlichen 5:2-Vorteil, der schlussendlich bis um Ende ausreichte.

Alps Hockey League | 25.0.2021 | Results:
Rittner Buam – EC-KAC Future Team 4:2 (0:1, 0:1, 4:0)  | Details
Referees: GROZNIK, REZEK, Mantovani, Snoj. | Zuschauer: 281
Goals RIT: Öhler (45.), Uusivirta (47./PP1), Spinell (50., 60./EN)
Goals KFT: Fröwis (7.), Sunitsch (34./PP1)

Red Bull Hockey Juniors – EK Die Zeller Eisbären 3:4 (0:1, 3:2, 0:1) | Details
Referees: BRUNNER, DURCHNER, Schonaklener, Weiss. | Zuschauer: 148
Goals RBJ: Lahnaviik (21., 31.), Eham (33.)
Goals EKZ: Putnik (15.), Sinegubovs (27.), Neubauer (28.), Tschernutter (42.)

EHC Lustenau – Migross Supermercati Asiago Hockey 4:3 (1:2, 1:1, 2:0) | Details
Referees: PODLESNIK, WIDMANN, Puff, Pötscher. | Zuschauer: 259
Goals EHC: D’Alvise (16./PP1, 29./PP1, 43.), Koczera (52.)
Goals ASH: Salinitri (8.), Tessari (17.), Marchetti M. (24./PP2)

EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel – HC Gherdeina valgardena.it 3:5 (1:1, 1:3, 1:1) | Details
Referees: FAJDIGA, RUETZ, Arlic, Eisl. | Zuschauer: 285
Goals KEC: Kohlmaier (10.), Mintaustiskis (21.), Wohlfahrt (56.)
Goals GHE: Luisetti (2.), McGowan (22./PP1), Korhonen (29., 55./PP1), Paratoni (37.)

S.G. Cortina Hafro – HDD SIJ Acroni Jesenice 1:3 (0:2, 1:0, 0:1) | Details
Referees: EGGER, MOSCHEN, Cristeli, De Zordo. | Zuschauer: 187
Goal SGC: Finucci (40./PP1)
Goals JES: Viikila (1.), Pance (7., 60./EN)

SHC Fassa Falcons – Wipptal Broncos Weihenstephan 4:5 (1:1, 2:4, 1:0) | Details
Referees: BENVEGNU, VIRTA, Bassani, Piras. | Zuschauer: 120
Goals FAS: McParlan (11.), Castlunger (28. ,55./PP1), Felicetti (40./PP1)
Goals WSV: Lorraine (20., 23./PP1), Gander (31.), Niccolai (34.), Hackhofer (36./PP1)

www.ice.hockey, Pic: EK Zell am See

To Top
error: Content is protected !!