All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Lustenau und RB Juniors feiern klare Siege

Am Samstag gewann Tabellenführer HK Olimpija Ljubljana nach einem 0:2-Rückstand gegen Sterzing am Ende noch mit 4:3. Während sich die zweitplatzierten Rittner Buam in Klagenfurt geschlagen geben mussten, feierten die weiteren Verfolger Pustertal und Lustenau Siege. Zudem kehrte Asiago mit einem fulminanten Comeback in die Top-6 zurück.

Olimpija verlängert Heimserie, Ritten strauchelt
Sterzing, das nach zwei Siegen mit viel Selbstvertrauen an den Tivoli kam, zeigte sich im ersten Abschnitt weitaus effizienter und ging durch einen Lemay-Doppelpack mit 2:0 in Führung. Doch der Tabellenführer aus Ljubljana drehte das Spiel im Mittelabschnitt: Kujavec sorgte für den Anschlusstreffer und Orehek glich zum 2:2 aus. Vier Sekunden vor Drittelende brachte Chvatal die Slowenen erstmals in Führung. Obwohl den Broncos durch einen Powerplay-Treffer von Doggett zwischenzeitlich der Ausgleich gelang, baute das beste Heimteam der Liga seine Siegesserie vor heimischer Kulisse doch noch auf vier Spiele aus. Denn Gal Koren traf in der 57. Minute zum 4:3-Endstand.

Damit baute Olimpija auch die Tabellenführung aus, denn Verfolger Ritten musste sich beim EC-KAC II überraschend mit 2:3 nach Verlängerung geschlagen geben. Zwar gingen die Gäste durch Kostner in Führung, kurz vor der Pause stellte Kapel aber auf 1:1. Da der slowenische Angreifer auf Seiten der Klagenfurter auch die neuerliche Führung Rittens ausgleichen konnte, ging es in die Verlängerung. Dort holten sich die Hausherren den Extrapunkt. Markus Pirmann scheiterte von den rechten Hashmarks aus noch an Treibenreif, der aufgerückte Christoph Duller konnte den Abpraller aber zum Siegestreffer über die Linie drücken. Damit feierte der KAC II im achten Anlauf seinen ersten Sieg über Ritten.

Pustertal und Lustenau geben sich keine Blöße
Die zwei weiteren Verfolger aus Bruneck und Lustenau feierten klare Siege. Neo-HCP-Trainer Matej Hocevar gewann auch seine Heimpremiere. Zwar sorgte Jesenices Urukalo mit dem einzigen Treffer im ersten Abschnitt für einen kurzen Schock, doch innerhalb von nur 16 Sekunden drehten Carozza und Pace die Partie zugunsten der Hausherren. Ein Traversa-Doppelpack sorgte für den 4:1-Endstand.

Die Partie zwischen Kitzbühel und Lustenau konnte aufgrund von Anreiseschwierigkeiten erst mit 90-minütiger Verspätung begonnen werden. Den Gästen aus Vorarlberg gelang durch Long der einzige Treffer im ersten Drittel, nach Wiederbeginn sorgte D’Alvise mit einem Doppelpack für die Vorentscheidung. Obwohl Kitzbühel durch Ebner anschreiben konnte, ließ Lustenau nichts mehr anbrennen und feierte schlussendlich einen 5:1-Erfolg.

Quartett im Kampf um die Top-6 erfolgreich
Frederic Cloutier feierte eine gelungene Rückkehr in das Asiago-Tor. In einer abwechslungsreichen Partie musste der Schlussmann zwar bereits nach 40 Sekunden hinter sich greifen, nur 13 Sekunden später sorgte McParland aber für den Ausgleich und nach zehn Minuten hatten die Gäste eine 3:1-Führung. Fassa gelangen bis zur 49. Minute jedoch vier Treffer, die jeweils unbeantwortet bleiben – Kapitän Castlunger bejubelte sogar einen Hattrick. Zehn Minuten vor Schluss brachte Gellert den Meister von 2018 wieder heran, in der Schlussphase drehte Asiago das Spiel sogar noch einmal zu seinen Gunsten. Durch den 6:5-Auswärtserfolg kletterte Asiago auf Rang fünf, Fassa ist Sechster.

Nach einem 3:2-Shootoutsieg in Zell am See liegt Cortina nun auf Rang acht. Nach einem torlosen ersten Drittel trafen beide Seite im Mittelabschnitt einmal. 51 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit traf Sotlar zum vermeintlichen Siegtreffer für die Hausherren, doch mit sechs Feldspielern gelang Cortina-Topscorer Lacedelli doch noch der Ausgleich. Im Shootout sicherte Giftopoulos den Gästen auch den Extrapunkt.

Weiter im Rennen um die Masterround sind auch die Red Bull Hockey Juniors. Mit vier Toren im Startdrittel legten die Red Bulls früh den Grundstein zu einem schlussendlich ungefährdeten 8:1-Heimsieg über Wien. Stürmer Samuel Witting erzielte einen Hattrick, während Torhüter Mauritz Merra in seinem dritten Spiel als Starting Goalie den ersten AHL-Sieg feierte. Damit punkten die Juniors auch im achten Spiel in Folge.

Den Anschluss an die Top-6 hielt auch Gröden. Einmal mehr gab es bei der „Furie“ McGowan-Festspiele. Der Kanadier erzielte beim 5:1-Sieg über Schlusslicht Linz einen Hattrick. Damit beendete Gröden auch die sieben Spiele andauernde Niederlagenserie.

Sa, 28.12.2019 14:30 EC KAC II – Rittner Buam 3:2 OT (1:1,0:0,1:1,1:0)
Referees: LENDL, LESNIAK, Legat, Riecken
Goals Klagenfurt: 1:1 KA2 Kapel R. (19:09 / Sticha D. / EQ), 2:2 KA2 Kapel R. (41:41 / Szabad K. ,Kompain M. / EQ), 3:2 KA2 Duller C. (63:57 / Pirmann M. ,Kreuzer P. / EQ)
Goal Ritten: 0:1 RIT Kostner S. (12:13 / Obuchowski R. ,Lane M. / EQ), 1:2 RIT Lane M. (41:11 / Gazzola R. ,Obuchowski R. / PP)

Sa, 28.12.2019 17:30 HK SZ Olimpija Ljubljana – Wipptal Broncos Weihenstephan 4:3 (0:2,3:0,1:1)
Referees: BAJT, PAHOR, Bergant, Javornik
Goals Olimpija: 1:2 HKO Kujavec A. (25:56 / Simsic N. / EQ), 2:2 HKO Orehek J. (36:13 / Pesut Z. ,Koren G. / EQ), 3:2 HKO Chvatal A. (39:56 / Logar M. ,Zorko L. / EQ), 4:3 HKO Koren G. (56:16 / Logar M. ,Music A. / EQ)
Goals Sterzing: 0:1 WSV Lemay M. (11:26 / Doggett S. ,Milam J. / EQ), 0:2 WSV Lemay M. (13:50 / Doggett S. ,Hackhofer F. / EQ), 3:3 WSV Doggett S. (44:49 / Lemay M. ,Bustreo P. / PP)

Sa, 28.12.2019 19:15 Red Bull Hockey Juniors – Vienna Capitals Silver 8:1 (4:0,2:1,2:0)
Referees: HUBER, WALLNER, Huber, Matthey
Goals Salzburg: 1:0 RBJ Luusuaniemi A. (03:47 / Tjernström M. ,Englund P. / EQ), 2:0 RBJ Witting S. (07:20 / Englund P. ,Arrak R. / EQ), 3:0 RBJ Witting S. (09:35 / Arrak R. / EQ), 4:0 RBJ Harnisch T. (16:40 / Arrak R. ,Meisaari V. / PP), 5:0 RBJ Tjernström M. (24:50 / Harnisch T. ,Witting S. / EQ), 6:1 RBJ Witting S. (37:38 / Meisaari V. ,Harnisch T. / EQ), 7:1 RBJ Arrak R. (43:33 / Harnisch T. ,Meisaari V. / EQ), 8:1 RBJ Harnisch T. (59:38 / Carlqvist D. / EQ)
Goal Vienna: 5:1 VCS Hermanstad M. (27:55 / Akerman J. ,Antal P. / 5:3 PP)

Sa, 28.12.2019 19:30 EK Die Zeller Eisbären – S.G. Cortina Hafro 2:3 SO (0:0,1:1,1:1,0:0,0:1)
Referees: GAMPER, HOLZER, Beynek, Reisinger
Goals Zell am See: 1:1 EKZ Tschernutter J. (38:47 / Lanzinger B. ,Dinhopel T. / PP), 2:1 EKZ Sotlar J. (59:09 / Putnik P. ,Selan M. / 5:3 PP)
Goals Cortina: 0:1 SGC Lacedelli R. (29:46 / Giftopoulos R. ,King K. / EQ), 2:2 SGC Lacedelli R. (59:46 / Giftopoulos R. ,Bruneteau N. / EQ), 2:3 SGC Giftopoulos R. (65:00 / GWS)

Sa, 28.12.2019 20:00 EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel – EHC Lustenau 1:5 (0:1,0:2,1:2)
Referees: FICHTNER, STEFENELLI, Cristeli, Schonaklener
Goal Kitzbühel: 1:3 KEC Ebner M. (44:36 / Riener Y. ,Hochfilzer H. / EQ)
Goals Lustenau: 0:1 EHC Long C. (13:52 / Grabher Meier M. ,Rasmussen F. / EQ), 0:2 EHC D’Alvise C. (26:51 / Hurtubise M. ,Grabher Meier M. / PP), 0:3 EHC D’Alvise C. (36:33 / Wilfan M. ,Hurtubise M. / EQ), 1:4 EHC Wallenta E. (55:11 / Hurtubise M. ,Long C. / EQ), 1:5 EHC Demuth T. (56:49 / Hurtubise M. / EQ)

Sa, 28.12.2019 20:00 HC Pustertal Wölfe – HDD SIJ Acroni Jesenice 4:1 (0:1,3:0,1:0)
Referees: MOSCHEN, RUETZ, Piras, Rinker
Goals Pustertal: 1:1 PUS Carozza M. (22:48 / Helfer A. / PP), 2:1 PUS Pace F. (23:04 / Conci D. ,March G. / EQ), 3:1 PUS Traversa T. (30:34 / Helfer A. / PP), 4:1 PUS Traversa T. (41:07 / MacArthur P. ,Hofer A. / EQ)
Goal Jesenice: 0:1 JES Urukalo Z. (09:28 / Sodja U. ,Brus M. / EQ)

Sa, 28.12.2019 20:30 HC Gherdeina valgardena.it – Steel Wings Linz 5:1 (2:0,2:0,1:1)
Referees: BENVEGNU, GIACOMOZZI F., Giacomozzi P., Mantovani
Goals Gherdeina: 1:0 GHE Sullmann Pilser M. (03:34 / Wilkins M. / EQ), 2:0 GHE McGowan B. (10:01 / Sullmann Pilser M. ,Wilkins M. / EQ), 3:0 GHE Sullmann Pilser M. (27:12 / McGowan B. ,Wilkins M. / EQ), 4:0 GHE McGowan B. (34:54 / Sullmann Pilser M. ,Wilkins M. / EQ), 5:0 GHE McGowan B. (53:41 / Wilkins M. ,Willeit C. / PP)
Goal Linz: 5:1 SWL Neumaier R. (58:17 / Kovanecz C. ,Gaffal P. / PP)

Sa, 28.12.2019 20:45 SHC Fassa Falcons – Migross Supermercati Asiago Hockey 5:6 (3:3,1:0,1:3)
Referees: LEGA, PINIE, De Zordo, Rigoni
Goals Fassa: 1:0 FAS Castlunger M. (00:40 / Ploner A. ,Soracreppa S. / EQ), 2:3 FAS Castlunger M. (13:38 / Mizzi J. ,Roupec D. / PP), 3:3 FAS Zanet M. (14:11 / Lundstrom L. ,Marchetti M. / EQ), 4:3 FAS Castlunger M. (36:29 / Mizzi J. ,Chiodo L. / PP), 5:3 FAS Zanet M. (48:54 / Soracreppa S. / EQ)
Goals Asiago: 1:1 ASH McParland S. (00:53 / Gellert A. ,Pietroniro P. / EQ), 1:2 ASH Pietroniro C. (03:31 / Loschiavo V. ,Pietroniro P. / EQ), 1:3 ASH Magnabosco J. (10:35 / Rosa M. ,Pietroniro P. / EQ), 5:4 ASH Gellert A. (50:00 / Rosa M. ,Magnabosco J. / EQ), 5:5 ASH Pietroniro P. (58:17 / Magnabosco J. ,Rosa M. / EQ), 5:6 ASH Rosa M. (59:20 / McParland S. ,Magnabosco J. / EQ)

www.erstebankliga.at, Pic: Hockey 24/7

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!