All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL-Preview: Rückspiele des 2.Spieltages und Saisonduell für Fassa!

Am Mittwoch und Donnerstag steigen die Rückspiele der zweiten Return-2-Play-Duelle. Zudem startet der SHC Fassa Falcons gegen den HC Gherdeina valgardena.it in die Saison. Des weiteren vermeldeten der EHC Lustenau, HDD SIJ Acroni Jesenice und der HK SZ Olimpija Ljubljana Neuzugänge.

Mi, 14.10.2020, 19:30 Uhr: EC Bregenzerwald – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel
Referees: HOLZER, HUBER, RINKER, SPIEGEL
Das erste Rückspiel in der zweiten Return-2-Play-Runde findet bereits am Mittwoch zwischen dem EC Bregenzerwald und dem EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel statt. Das Hinspiel konnten die Tiroler klar mit 5:1 für sich entscheiden. Vor allem im letzten Drittel trumpfte Kitzbühel mit drei Treffern auf. Für Bregenzerwald war es saisonübergreifend bereits die achte Niederlage am Stück. Im Duell mit Kitzbühel mussten sich die Vorarlberger aus den vergangenen fünf Partien vier Mal geschlagen geben.

  • Ergebnis Hinspiel: 1:5
  • H2H AHL: ECB – KEC: 6:9

Do, 15.10.2020, 19:00 Uhr: Steel Wings Linz – HDD SIJ Acroni Jesenice
Referees: BRUNNER, LOICHT, MATTHEY, VOICAN
Fortgesetzt wird der Spieltag am Donnerstag mit der Partie der Steel Wings Linz gegen HDD SIJ Acroni Jesenice. Die Gäste aus Slowenien konnten das Hinspiel klar mit 5:0 für sich entscheiden. Nachdem Drittel eins torlos endete, dominierte JES die restlichen beiden Drittel nach Belieben und konnte das Spiel klar zu ihren Gunsten entscheiden. Im dritten direkten Duell beider Mannschaften war es der Dritte zu Null-Sieg von Jesenice. Die anderen beiden Duelle endeten mit 4:0 und 6:0.

Bei Jesenice wird Sašo Rajsar in den kommenden 14 Tagen ein Try-Out absolvieren. Sollte sich der 32-Jährige in dieser Zeit profilieren, würde er dauerhaft verpflichtet werden. Der Stürmer war bis zuletzt bei HK SZ Olimpija Ljubljana unter Vertrag.

  • Ergebnis Hinspiel: 5:0
  • H2H AHL: SWL – JES: 3:0

Do, 15.10.2020, 19:15 Uhr: HK SZ Olimpija Ljubljana – EC-KAC II
Referees: BAJT, LESNIAK, BERGANT, JAVORNIK
Im zweiten Duell slowenischer Vertreter gegen Farmteam aus Österreich, geht ebenfalls der Favorit aus Slowenien als klarer Favorit in das Rückspiel. Mit 4:1 setzte sich der AHL-Champion von 2019 in Klagenfurt durch. Es war der neunte Sieg von HKO über den KA2. Im Hinspiel war es vor allem ein Blitzstart, der Ljubljana auf die Siegerstraße brachte. Anschließend konnten die Kärntner die Partie über weite Strecken offen gestalten.

Bei Ljubljana neu im Team ist Jan Drozg. Der 21-Jährige wurde für diese Saison von den Pittsburgh Penguins aus der NHL ausgeliehen. Von dem NHL Team wurde der Slowene 2017 gedraftet. Seitdem wurde Drozg an verschiedene Vereine der QMJHL und der American Hockey League abgegeben. Seit der Linksaußen in Nordamerika aktiv ist, absolvierte er 183 Spiele, in denen er 59 Tore erzielte.

  • Ergebnis Hinspiel: 4:1
  • H2H AHL HKO – KA2: 9:2

Do, 15.10.2020, 19:30 Uhr: VEU Feldkirch – EHC Lustenau
Referees: RUETZ, SCHAUER, HUBER, MARTIN
Der EHC Lustenau geht mit einem 4:3-Vorsprung aus dem Hinspiel in das Rückspiel des ersten großen Vorarlberderbys der Saison gegen die VEU Feldkirch. Mann des Spiels des EHC war Frederik Rasmussen, der drei der vier Tore erzielte. Für Feldkirch war es die zweite 3:4-Niederlage am Stück. Lustenau konnte saisonübergreifend zum bereits sechsten Mal in Folge über einen Sieg jubeln. Im direkten Duell war es der siebente Derby-Erfolg des EHC über die VEU.

In den kommenden Wochen für Lustenau nicht zur Verfügung steht Chris D’Alvise. Der Kanadier fällt aufgrund einer Oberkörperverletzung für zumindest sechs Wochen aus. Janne Laakkonen aus Finnland wird den 34-Jährigen in dieser Zeit ersetzen.

  • Ergebnis Hinspiel: 3:4
  • H2H AHL VEU – EHC: 8:7

Do, 15.10.2020, 20:00 Uhr: Wipptal Broncos Weihenstephan – Red Bull Hockey Juniors
Referees: BENVEGNU, PINIE, FLEISCHMANN, PIRAS
Die Wipptal Broncos Weihenstephan müssen einen 3:2-Rückstand aus dem Hinspiel gegen die Red Bull Hockey Juniors wettmachen. Nach 25 Minuten lagen die Jungbullen bereits mit 3:0 in Führung. Anschließend konnten die Gäste noch zwei Tore erzielen und haben somit im Rückspiel weiterhin alle Chancen auf den zweiten Sieg im zweiten Duell der Return-2-Play-Spiele.

um Auftakt konnten die Broncos eine 5:6-Hinspielniederlage bei den Rittner Buam im Rückspiel noch zu ihren Gunsten drehen.

  • Ergebnis Hinspiel: 2:3
  • H2H AHL WSV – RBJ: 7:4

Do, 15.10.2020, 20:00 Uhr: HC Pustertal Wölfe – Rittner Buam
Referees: EGGER, GIACOMOZZI, BEDANA, DE ZORDO
Wie gegen die Wipptal Broncos Weihenstephan gehen die Rittner Buam auch gegen den HC Pustertal Wölfe mit einem Vorsprung in das Rückspiel. Die „Buam“ gewannen das Hinspiel bei den „Wölfen“ mit 6:4. Vor allem im ersten und letzten Drittel war Ritten die tonangebende Mannschaft. Beide Abschnitte konnten sie mit 3:1 für sich entscheiden. Das Mitteldrittel gewann Pustertal mit 2:0. Für PUS war es die zweite Niederlage am Stück.

Gegen die Red Bull Hockey Juniors mussten sie im Rückspiel eine 4:5-Niederlage hinnehmen. Das Duell mit den Salzburgern konnten sie aufgrund eines 3:1-Hinspielsieges dennoch für sich entscheiden.

  • Ergebnis Hinspiel: 6:4
  • H2H AHL RIT – PUS: 7:8

Do, 15.10.2020, 20:30 Uhr: SHC Fassa Falcons – HC Gherdeina valgardena.it
Der SHC Fassa Falcons startet verspätet in die Saison. Nachdem das erste Duell der „Falken“, gegen Migross Supermercati Asiago Hockey, Covid-19 bedingt abgesagt werden musste, ist mit dem S.G. Cortina Hafro Hockey auch der zweite Gegner von Fassa aufgrund positiver Covid-19-Fälle in Quarantäne. Dadurch wird das Duell gegen den HC Gherdeina valgardena.it vorgezogen. Während in den sechs anderen Spielen vom Mittwoch und Donnerstag bereits das Rückspiel stattfindet, findet in Fassa das Hinspiel statt. Das Retourspiel folgt am Samstag in Gröden.

Für Gherdeina ist es das zweite Saisonspiel. Gegen Cortina feierten sie zum Saisonauftakt einen überraschend klaren 6:2-Heimsieg. Das Rückspiel wurde Covid-19 bedingt abgesagt. Im direkten Duell beider Teams liegt Gröden klar mit neun zu drei in Front. Die letzten drei Spiele jedoch konnte Fassa für sich entscheiden.

  • H2H AHL FAS – GHE: 3:9

www.alps.hockey, Pic: alpinguin

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!