AlpsHL

AlpsHL: Routinier Mario Altmann hat seine Zukunft geklärt!

Mit 880 Bundesligapartien, sowie über 160 internationalen Auftritten mit dem österreichischen Nationalteam bei Welt- und Olympiaturnieren darf man ihn getrost als Routinier bezeichnen. Die Rede ist von Mario Altmann, dessen Arbeitspapier um ein weiteres Jahr verlängert wurde.  

Mario wechselte im Sommer 2023 nach Zell am See. Seither streifte der 194cm Große und 98kg schwere Defender 46-mal das Jersey der Pinzgauer über. Neben seinen Qualitäten am Eis ist Mario ein wichtiger Crack in der Kabine. Mit seiner großen Erfahrung geht er als Leader voran und gilt natürlich auch als großes Vorbild für unseren Nachwuchs.  

DATEN CHECK
Mario kam heuer in 46 Partien auf 3 Tore und 12 Assists. Insgesamt stand er in der Saison 2023/24 817:48 Minuten, davon 54:13 Minuten im Powerplay und 98:57 Minuten in nummerischer Unterlegenheit am Eis. Im Schnitt bedeutet das, dass er exakt 19:00 Minuten pro Partie am Eis stand. 

WERDEGANG
Der in Wien geborenen Mario Altmann begann seine Karriere beim WEV, für den er in der Saison 2003/04 sein Debüt in der Kampfmannschaft feierte. In den folgenden fünf Jahren streifte Mario das Trikot der Vienna Capitals über, mit denen er in der Saison 2004/05 EBEL-Meister wurde. Zur Saison 2009/10 suchte Mario sein Glück im Ausland. Er heuerte bei Örebro in der schwedischen Allsvenskan Hockey League an, beendete seine Saison jedoch bei Karlskrona in der Division 1. 2010 kehrte Mario nach Österreich zurück und schnürte bis zur Saison 2014/15 seine Skates für den Villacher SV. Von 2015 bis 2020 spielte Altmann für die Black Wings Linz, ehe er seine Reise durch die österreichische Bundesliga in Graz fortsetzte. Für die 99ers stand er die letzten drei Jahre seinen Mann und führte diese zuletzt sogar als Kapitän aufs Eis. Insgesamt war Mario 18 Jahre in der Erste Bank Eishockey Liga, respektive der Ice Hockey League zu sehen. In unglaublichen 880 Bundesligapartien sammelte Altmann 48 Tore und 149 Assists in Österreichs höchster Spielklasse!

Nicht unerwähnt dürfen wir Altmanns Nationalteamkarriere lassen. 166-mal streifte er das Trikot mit dem Bundesadler auf der Brust über. Unter anderem spielte er bei 5 A-Weltmeisterschaften, sowie einem Olympiaturnier für sein Heimatland Österreich.

Mario Altmann: „Mich freut es sehr, dass ich nächste Saison wieder für Zell am See spielen kann. Ich habe mich von Anfang an sehr wohl gefühlt. Ich will mit der Mannschaft nächste Saison den nächsten Schritt gehen, den es benötigt, um ganz vorne mitspielen zu können!“

www.ek-zellereisbaeren.at, Bild: sport-bilder.at

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!