All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Zeller Eisbären holen 500-fachen EBEL-Crack und Ex-Teamspieler!

Glücklich dürfen die EK Zeller Eisbären den ersten neuen Spieler in dieser Saison bekanntgeben. Es kommt nicht nur ein routinierter Österreicher zu den Zellern zurück, sondern auch ein „alter Bekannter“ aufs Zeller Eis!

Daniel Nageler wurde 1986 in Kärnten geboren begann im Nachwuchs des ESC Steindorf mit seiner Karriere am Eis, ehe er 2001 in die U20-Mannschaft des VSV Villach geordert wurde. 62 Einsätze absolvierte er dort, bevor er ab der Saison 2003/2004 erstmals auch in der Kampfmannschaft der Villacher auflaufen durfte. Nach drei Jahren in denen er neben der U20-Mannschaft auch immer mehr Einsätze in der EBEL bekam, wechselte „Nage“ 2006 in die Bergstadt Zell am See. Damals noch unter Führung von Headcoach Johan Strömwall erreichte der nun 31-jährige gleich in seiner ersten Saison in Zell am See mit den Eisbären das Halbfinale. Mit 33 Punkten in 41 Spielen trug er einiges zu dem Erfolg der Pinzgauer bei.

Nach zwei weiteren, erfolgreichen Jahren in Zell am See zog es Daniel wieder zurück in die EBEL, diesmal waren es aber die Vienna Capitals, die Nageler für drei Jahre unter Vertrag nahmen, ehe es Nageler 2012 wieder nach Villach zog. In der vergangenen Saison war Daniel für den Dunaújvárosi Acélbikák (ungarische erste Liga) tätig, bevor es für ihn und seine Kollegen im Viertelfinale in die Sommerpause ging!

Nageler selbst freut sich natürlich sehr, wieder das blau-gelbe Dress der Zeller überzuziehen und denkt dabei gerne an seine drei bisherigen Saisonen in Zell am See: „Ich hoffe die Fans sind nach wie vor so Top wie damals! Ich wurde damals aufgenommen wie in eine große Familie. Das ist einfach unbezahlbar. Die Fans, die Stadt und Zell an sich sind Lebensenergie pur! Ich werde mit freudiger Erwartung nach Zell kommen!“

Sportdirektor Philip Wurzer: „Echt cool nach so vielen Jahren Daniel wieder in Zell am See spielen zu sehen. Mittlerweile ein absoluter Routiniers, der uns im Sturm sicher weiterhelfen wird“.

(Photo: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)

To Top
error: Content is protected !!