All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Zeller Eisbären verpflichten langjährigen EBEL-und AlpsHL-Stürmer!

Der gebürtige Klagenfurter Daniel Ban wechselt nach fünf Jahren in Vorarlberg zu den Zeller Eisbären. Er unterschrieb einen 2-Jahres Vertrag bei den Pinzgauer Kufencracks.

Daniel Ban begann seine Karriere beim österreichischen Rekordmeister, dem EC KAC. Sein EBEL Debüt feierte er jedoch 2012/13 beim Erzrivalen aus Villach. Für die Adler stand er gesamt drei Saisonen auf dem Eis, ehe er zur Saison 2013/14 zu seinem Stammverein nach Klagenfurt zurückwechselte. Nach drei Jahren, über 100 Bundesligaeinsätzen und seiner Nationalteam-Premiere, führte der Weg von „Bancho“, vor mittlerweile 5 Jahren weiter nach Vorarlberg.

64 EBEL Einsätze für den Dornbirner EC (4Tore, 5 Assists), sowie 182 Alps Hockey League Einsätze für den EC Bregenzerwald, mit sagenhaften 64 Toren und 120 Assists konnte Daniel in seiner Zeit im Ländle zu seiner Vita hinzuzufügen.

In der kommenden Saison zieht es Daniel wieder näher in seine Heimat und so tritt er in die Fußstapfen seine älteren Bruders Christian, der vor zwei Jahren ebenfalls vom ECB zum EKZ wechselte.

Daniel Ban: „Zell am See war von Beginn an sehr bemüht um mich. Von den ersten Gesprächen weg hatte ich ein gutes Gefühl. Ich bin gerade dabei mein Eigenheim zu verwirklichen. Die Nähe zu Kärnten und dass ich in Zell am See mein Studium fortführen kann, waren zwei entscheidende Faktoren, mich für die Eisbären zu entscheiden.

Die Ziele sind für mich auch ganz klar. Ich war immer schon sehr ehrgeizig und will was gewinnen. Ganz oben auf meiner Prioritätenliste ist die österreichische Meisterschaft. In der Liga selber sind es die Playoff´s und dann kann eh alles passieren!“

www.ek-zellereisbaeren.at, Pic: DEC/cdmediateam

To Top
error: Content is protected !!