All for Joomla All for Webmasters
Österreich

Aus und vorbei: Kärntner Liga stellt den Spielbetrieb ein!

Noch bevor die Meisterschaftssaison 2020/21 so richtig fahrt aufgenommen hat, wurde der Kampf um den Alps Hockey Cup der Division 1 von den Verantwortlichen aufgrund der neuerlichen Maßnahmen der Bundesregierung abgesagt!

„In den letzten Tagen wurden von der Bundesregierung Entscheidungen getroffen, die einen baldigen Meisterschaftsstart nicht möglich machen werden. Die nächsten Entwicklungen sind nicht mehr vorhersehbar und es ist keine Planungssicherheit gegeben. Deswegen wurden gestern Abend die fixierten Meisterschaften und auch die in Aussicht gestellten Meisterschaftsvarianten abgesagt. Das Warten hat ein Ende, weil auch der Zeitraum spielen zu können zu klein wird. Vor Ende Jänner ist keine Erleichterung zu erwarten. Auch das KEHV-Team ist sehr enttäuscht, diesen Schritt nun setzen zu müssen, aber die Entscheidung wurde uns genommen und durch Verordnungen der Regierung bestätigt, dass ein Start einer Meisterschaft in weite Ferne rückt und so unmöglich wird“, so die Verlautbarung auf der offiziellen Verbandshomepage!

Aufgrund des neuerlichen Lockdowns wäre ein Restart der Meisterschaft, im besten Falle Anfang Februar möglich gewesen. Womit zu wenig Zeit bliebe, um eine geordnete Meisterschaft mit zumindest einer Hin- und Rückrunde durchzuführen

Zudem haben sich viele Stadionbetreiber der AHC Division 1 dazu entschieden, mit dem neuerlichen Lockdown das Eis abzutauen. In den letzten Tagen wurde von Seiten des Verbandes, aber auch der Vereine alles Mögliche getan, um die Meisterschaft doch noch einmal zu starten. Am Ende blieb aber nur mehr die Entscheidung den Spielbetreib der laufenden Saison abzusagen.

www.ek-zeller-eisbaeren.at, Photo by Mariah Hewines on Unsplash

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!