All for Joomla All for Webmasters
CHL

CHL: Ersatzgoalie Wieser feiert mit Salzburg Shutoutsieg

Der EC Red Bull Salzburg bleibt in der Champions Hockey League weiter ungeschlagen. Die Österreicher feierten einen 1:0-Heimsieg über Frisk Asker und führen Gruppe H nach drei Runden mit dem Punktemaximum an.

Der EC Red Bull Salzburg startete vor über 1000 Zusehern mit Lukas Herzog im Tor, der Österreicher ersetzte den verletzten JP Lamoureux. Viel zu tun hatte der 28-Jährige nicht.

Sein Gegenüber bei Frisk Asker Nicklas Dahlberg musste fast doppelt so viele Schüsse abwehren (43:26) – nur einmal konnten ihn die „Bullen“ bezwingen.

In der 47. Minute durchbrach Peter Schneider die Torsperre der Gäste. Der Puck zirkulierte im Powerplay gut, Ali Wukovits legte ab auf Schneider und dieser versenkte den One-Timer.

Dank des Game-Winners holte Salzburg auch im dritten Gruppenspiel drei Punkte und führt Pool H mit neun Zählern an.

CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE:
EC Red Bull Salzburg – Frisk Asker (DEN) 1:0 (0:0, 0:0, 1:0)
Goal RBS: Schneider (47./PP1)

www.ice.hockey, Photo: GEPA pictures/ Jasmin Walter

To Top
error: Content is protected !!