All for Joomla All for Webmasters
Bratislava Capitals

ICEHL: Kadervorstellungen 2021: Bratislava Capitals (8/14)

Die Preseason neigt sich dem Ende zu und die neue Saison der ICEHL steht vor der Tür. Zeit, einen Blick auf die Teams zu werfen und sich mit den Kadern zu beschäftigen mit denen die 14 Vereine in die neue Saison gehen. Wir stellen die Kader vor, die Bewertung übernehmt ihr: Mit unserem Umfragetool am Ende des Artikels.


Auf eine eigentlich erfolgreiche erste Spielzeit in der ICEHL blicken die Bratislava Capitals zurück. Gleich in der Premierensaison ging es in über den Umweg Qualirunde in die Playoffs, wo man 1:4 an Bozen scheiterte. Doch so ganz zufrieden dürfte man in der Slowakei mit dem erreichten nicht sein, wie sonst ist der Kaderumbruch zu erklären? Zwölf Abgängen stehen 16 Neuzugänge gegenüber. Ob das gut geht und genauso erfolgreich wie im Vorjahr mit der Playoff-Quali endet?

TRAINER
Der Trainerwechsel im November, als man sich von Rostislav Cada trennte und Peter Draisaitl holte, war wohl ein wichtiges Puzzleteil zum Erfolg. Der 55-jährige Deutsch-Tscheche, der vor seinem Bratislava-Engagement viele Jahre in Deutschland, Tschechien und auch ein Jahr in Kosice als Coach im Amt war, läuft noch seinem ersten Titel nach. Ob er dies in Bratislava schafft ist fraglich. Zur Seite steht ihm als Sportmanager weiter ein erfahrener Mann. Rostislav Docekal war schon Scout bei den Vienna Capitals, jahrelang bei Znojmo in allen möglichen Funktionen tätig.

Peter Draisaitl bleibt im Amt (Photo: Werner Krainbucher)

GOALIE
Nachdem der letztjährige Stammkeeper Jared Coreau nach Linz abwanderte, musste man Ersatz verpflichten. Und die neue Nummer 1 im Kasten der Slowaken heißt Connor LaCouvee. Der 27-jährige, der in jungen Jahren die Collegemeisterschaft gewann, wechselte letzte Saison erstmals nach Europa, als er bei Dukla Trencin anheuerte. Weiter die nominelle Nummer 2 wird Samuel Baros sein. Der 27-jährige zeigt aber letzte Saison in seinen 26 Einsätzen schon starke Leistungen und wird definitiv weiter seine Spielzeiten bekommen. Dahinter gab es einen Wechsel. Die Nummer 3 ist nun Patrik Lietava, der vom HC Detva kam.

VERTEIDIGER
Völlig runderneuert ist die Defense der Capitals. Lediglich zwei Cracks aus der vorjährigen Abwehr sind noch da, einerseits ist das Brett Carson, der einzige „überlebende“ Legionär, der ja erst Anfang Februar nachverpflichtet wurde und sich für einen neuen Vertrag aufdrängte. Andererseits der 35-jährige Routinier Martin Chovan, der in seine zweite ICEHL-Saison geht.

Matt Finn, Ryan Culkin, Sasha Guimond, Lukas Bojunicky, Ladislav Romancik und David Boldizar sind Geschichte, sieben neue Namen schmücken nun die Rücken der Caps-Defense. Der ligaintern bekannteste Name ist Luc Snuggerud. Der 25-jährige ehemalige Draftpick der Chicago Blackhawks spielte 2020 zehn Partien für Innsbruck, letzte Saison an der Seite von Jaromir Jagr bei Kladno.

BRC
Kader 2021/22 (unter Vertrag)Tor:
Connor LaCouvee, Samuel Baroš

Verteidigung:
Martin Chovan, Brett Carson, Luc Snuggerud, Samuel Fereta, Tyler Nanne, Oliver Fatul, Erik Rajnoha, Vojtech Zelenak, Sam Jardine

Sturm:
David Buc, Denis Hudec, Michal Mrázik, David Bondra, Jamie Arniel, Boris Sádecký, Marc-Olivier Roy, Tor Immo, Thomas Valkvae Olsen, David Levin, Niki Zherdev
Bestätigte Zugänge:David Bondra (Brno), Connor LaCouvee (Trenčín), Luc Snuggerud (Kladno), Jamie Arniel (Bad Nauheim), Samuel Fereta (Nove Zamky), Boris Sádecký (Nove Zamky), Tyler Nanne (South Carolina), Marc-Olivier Roy (Fort Wayne), Oliver Fatul (Nove Zamky), Erik Rajnoha (Trencin), Vojtech Zelenak (Trencin), Sam Jardine (Greenville), Tor Immo (Karlkoga), Thomas Valkvae Olsen (Frisk Asker), David Levin (Kristiansands), Niki Zherdev (Ryazan)
Bestätigte Abgänge:Filip Ahl, Ryan Culkin (beide Orli Znojmo), Mitch Hults (TPS), Adam Bezak (Slovan Bratislava), Jared Coreau (Linz), Sasha Guimond (Rouen)
Eventuelle Zugänge/Vertragsverlängerungen:
Eventuelle Abgänge:

Wenig bis keine Erfahrung haben die beiden anderen Übersee-Legionäre. Sam Jardine stand 2019/2020 45 mal für Cardiff auf EIHL-Eis, stand ansonsten in der ECHL und der AHL seinen Mann. Gänzlich Neuland ist das europäische Eis für den 25-jährigen Tyler Nanne. Er hat überhaupt erst in der Vorsaison sein Profidebüt gefeiert, da er erst 2020 seine Collegekarriere beendete. Vier sehr junge Slowaken komplettieren die Defense. Vojtech Zelenak, Erik Rajnoha, Samuel Fereta und Oliver Fatul bringen aber schon Erfahrung aus der höchsten slowakischen Spielklasse mit.

STÜRMER
Nicht wirklich viel anders gestaltete sich die Kaderplanung in der Offense. Die letztjährigen Topscorer Mitch Hults, Milos Bubela, Filip Ahl, Brock Higgs oder auch Sergei Kostitsyn sucht man vergebens. Lediglich David Buc und Dennis Hudec sind von den Top 10 der letztjährigen Scorer geblieben, genauso wie Roman Faith und Michal Mrazik.

Acht neue Sturmkräfte sollen dafür sorgen dass man in diversen Offensivstatistiken, in denen man im Vorjahr allesamt im Mittelfeld landete, etwas mehr Output erzeugt. Der mit Abstand prominenteste Zugang ist Nikolai Zherdev. Der 36-jährige 436-fache NHL-Stürmer (264 Punkte) und 408-fache KHL-Forward (232 Punkte) hat in den letzten drei Saisonen nur neun Pflichtspiele absolviert, ist aber voll im Saft, wie etliche Treffer in der Preseason schon bewiesen. Der in der heimischen Liga bekannteste Neuzugang ist Jamie Arniel. Er stand bereits sieben Spielzeiten für drei verschiedene heimische Teams am Eis, kam in 325 Einsätzen auf 275 Scorerpunkte und spielte zuletzt in der DEL2, wo er nach Belieben scorte.

Jamie Arniel ist zurück in der Liga! (Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl)

Ganz Europa ist für Marc-Olivier Roy Neuland. Der 26-jährige flexibel einsetzbare Stürmer zeigte vor Allem in der ECHL seine Scorerqualitäten kam in 209 Spielen auf 170 Scorerpunkte und kommt als frisch gebackener Kelly Cup-Champion. Tor Immo hingegen spielte bislang seine gesamte Karriere in seiner schwedischen Heimat und dort mit Ausnahme einer einzigen Partie für Leksands nie erstklassig. In der zweiten Liga aber zeigte er seine Qualitäten und will diese nun auch in Bratislava präsentieren.

Mehr internationale Erfahrung hat Thomas Valkvae Olsen. Der 28-jährige Norweger spielte lange in Schweden und ist seit sieben Jahren durchgehend nicht aus dem norwegischen Nationalteam wegzudenken. Erfahren ist auch David Bondra. Der Sohn der einstigen NHL-Legende Peter Bondra schaffte es zwar nie in die NHL und scheiterte auch in der KHL, dürfte aber für die ICEHL eine Bereicherung sein.

Niki Zherdev ist nun in der ICEHL (Von Keith Allison – originally posted to Flickr as 00091917, CC BY-SA 2.0)

Der israelisch-kanadische Youngster David Levin wechselte nach seiner Juniorenkarriere in Kanada letzte Saison in die KHL, spielte dann auch noch in der lettischen und der zweiten schwedischen Liga. Abgerundet wurde die Einkaufstour mit dem national sehr erfahrenen Boris Sadecky, der in seiner Jugend alle slowakischen Juniorennationalteams durchlief.

BISHERIGE KADERVORSTELLUNGEN
HC PUSTERTAL
HC INNSBRUCK
OLIMPJA LJUBLJANA
GRAZ99ERS
ORLI ZNOJMO
BLACK WINGS LINZ
DORNBIRN BULLDOGS
BRATISLAVA CAPITALS
FEHERVAR AV19
VIENNA CAPITALS
RED BULL SALZBURG
HC BOZEN
EC VSV
EC KAC

Bratislava hatte in der Vorsaison ein Offensivproblem, da man mit 130 Treffer aus 50 Spielen einfach zu wenig Tore produzierte. Mit dem neuen Angriff sollten es letztlich doch mehr werden.

Coming Soon
Wie weit kommen die Bratislava Capitals in der Saison 2021/22?
Wie weit kommen die Bratislava Capitals in der Saison 2021/22?
Wie weit kommen die Bratislava Capitals in der Saison 2021/22?

Photo: Werner Krainbucher

bet365
To Top
error: Content is protected !!