All for Joomla All for Webmasters
HC Innsbruck 'Die Haie'

ICEHL: Kadervorstellungen 2021: HC Innsbruck (2/14)

Die Preseason neigt sich dem Ende zu und die neue Saison der ICEHL steht vor der Tür. Zeit, einen Blick auf die Teams zu werfen und sich mit den Kadern zu beschäftigen mit denen die 14 Vereine in die neue Saison gehen. Wir stellen die Kader vor, die Bewertung übernehmt ihr: Mit unserem Umfragetool am Ende des Artikels.

Beim HC Innsbruck ist alles beim Alten möchte man meinen und das ist es dann eben genau deshalb doch nicht. Denn im Sommer gab es neuerlich einen Totalumbruch was den Kader betrifft und damit ist eben wieder alles Neu – eben wie gewohnt. Im Vorjahr waren es im Sommer 16 Neuzugänge die man begrüßte, heuer sind es mit zwölf nicht viel weniger.

Vor Allem am Legionärssektor ist nicht mehr viel übrig, doch ob der famosen Offensive war zu erwarten dass davon kaum jemand zu halten sein wird. Der HCI erzielte zwar deutlich mehr Tore und erhielt auch wesentlich weniger Gegentore als in der Vorsaison, scheiterte dennoch zum dritten Mal in Folge an der Playoff-Qualifikation. Ob das heuer gelingt ist fraglich, der HCI ist ob des neu zusammengewürfelten Kaders mit vielen Liganeulingen eine große Unbekannte.

O’Keefe sitzt fest im Sattel

TRAINER
Alles neu? Nicht ganz! Zumindest am Trainersektor baut man auf Konstanz- Mitch O’Keefe der im letzten Jahr als Notlösung einsprang, arbeitet zufriedenstellend und hatte nun wesentlich mehr Einfluss auf die Kaderzusammenstellung und die Saisonvorbereitung. Der 37-jährige Ex-Keeper spürt heuer sicher mehr Druck als in der Vorsaison und will dem auch gerecht werden. Leicht wird er es aber ganz bestimmt nicht haben den neu zusammengewürfelten Haufen zu formieren und eine Einheit daraus zu bilden. Ihm weiterhin zur Seite steht mit Florian Pedevilla ein HCI-Urgestein. Die beiden kennen sich schon lange und sind ein eingespieltes Trainergespann.

GOALIE
Ein Novum gibt es in Innsbruck auf der Torhüterposition. Zum (gefühlt?) ersten mal überhaupt gehen die Haie mit demselben Torhütergespann in eine zweite Spielzeit. Tom McCollum war schon letzte Saison die Nummer 1. Der 31-jährige US-Amerikaner, einst Firstround-Draftpick der Detroit Red Wings und auch dreimal bei NHL-Spielen im Einsatz, wird auch diese Saison in erster Linie den Kasten der Haie hüten. Kritiker könnten meinen dass es eher ein Armutszeugnis für ihn sei, dass er nach seiner ersten Europastation in Innsbruck keine besseren Angebote erhielt. Für die Haie ist er sicher nicht die schlechteste Lösung, zumal man mit Rene Swette einen erfahrenen heimischen Keeper als Backup im Kader hat, der diese Rolle vorbildlich ausfüllt und sicher seine Einsätze bekommen wird. Der 32-jährige zweifache Meister geht in seine insgesamt vierte Haie-Saison.

Tormann Tom McCollum bleibt ein Hai

VERTEIDIGER
Nun aber ist Schluss mit Konstanten. Denn in der Defense blieb (beinahe) kein Stein auf dem Anderen. Der einzige ist Jan Lattner. Der offensivstarke Tscheche geht in seine dritte HCI-Saison und soll vor Allem im Powerplay seine Stärken ausspielen. Die weiteren Namen aus der Vorjahres-Defense sucht man vergeblich. Tansey, Racine, Porseland, Saucerman, Saxrud-Danielsen und Jaunegg sind Geschichte.

HCI
Kader 2021/22 (unter Vertrag)Tor:
Tom McCollum, Rene Swette

Verteidigung:
Daniel Jakubitzka, Jan Lattner, Lukas Bär, Simon Bourque, David Lupinski, Joel Messner, Ben Betker, Franz Hackl, Antonin Boruta

Sturm:
Nico Feldner, Dario Winkler, Thomas Mader, Luca Muigg, Clemens Paulweber, Luis Ludin, Daniel Leavens, Tim McGauley, Alex Dostie, Mike Huntebrinker, Martin Ulmer, Zach Magwood
Bestätigte Zugänge:Daniel Jakubitzka, Nico Feldner (beide Salzburg) Simon Bourque (Bordeaux), Daniel Leavens, Tim McGauley (beide Stjernen), Alex Dostie (San Diego), Mike Huntebrinker (Florida Everblades), David Lupinski (eigener Nachwuchs), Joel Messner (Providence Bruins), Martin Ulmer (VSV), Ben Betker (Zvolen), Antonin Boruta (Havirov), Zach Magwood (Belleville Bulls), Maximilian Agerer (Nachwuchs)
Bestätigte Abgänge:Adrian Saxrud-Danielsen (Sheffield Steelers), Colton Saucerman, Kevin Tansey (beide HC Kosice), Deven Sideroff (Kristianstads), Braden Christoffer (JYP), Max Gerlach (AIK), Daniel Ciampini (Kladno), Christian Jennes (Zell am See), Lukas Jaunegg (JHT), Sam Herr (Ravensburg), Mathias Porseland, Jonathan Racine (Vita Hästen), Felix Girard, Henrik Hochfilzer, Christof Kromp (Vienna Capitals), Maximilian Agerer (Kitzbühel)
Eventuelle Zugänge/Vertragsverlängerungen:
Eventuelle Abgänge:

Stattdessen holte man neue Männer an den Inn. Mit Antonin Boruta kommt ein weiterer Tscheche ins Haifischbecken, der die Liga bestens kennt. Der 32-jährige verteidigte jahrelang im Znaim-Dress an der Seite von Lattner und soll eine wichtige Rolle einnehmen. Die weiteren Import-Plätze bekamen drei Kanadier. Joel Messner ist mit 27 Jahren der älteste, aber zugleich auch der einzige ohne Europa-Erfahrung. Er spielte bislang erst drei Profisaisonen, nachdem er seine College-Karriere beendete. Simon Bourque feierte letzte Saison in Frankreich sein Europa-Debüt und wusste mit vier Toren und 20 Assists aus 23 Einsätzen für Bordeaux zu überzeugen. Dass er gleich zum Kapitän ernannt wurde, belegt dass er Führungsqualitäten mitbringt.

Ben Betker spielt schon über zwei Jahre in Europa und das durchgehend in der Slowakei. In 136 Einsätzen in der höchsten slowakischen Liga kam er auf 52 Scorerpunkte. Viel imposanter aber sind seine Gardemaße von 103kg bei 197cm Körpergröße. Wenig überraschend dass er in der Slowakei auf 191 Strafminuten kam.

Einzig Jan Lattner blieb aus der letztjährigen Haie-Verteidigung erhalten

Abgerundet wird die Haie-Defense mit drei Österreichern. Der nominell sechste Verteidiger im Team ist Daniel Jakubitzka, der sich durch seinen Wechsel von Salzburg nach Tirol zu Recht mehr Eiszeit erhofft. Dahinter befinden sich im Roster mit dem 21-jährigen David Lupinski und dem 19-jährigen Franz Hackl zwei junge Tiroler Hoffnungsträger.

Generell ist die Haie Defense einerseits wesentlich jünger aber auch größer und robuster gegenüber der aus dem Vorjahr. Ob das zum Erfolg führen wird, wird sich zeigen.

STÜRMER
Mit Ciampini, Christoffer, Girard, Herr, Sideroff und Gerlach sind die besten sechs Scorer der Vorsaison weg. Sie erzielten zusammen 106 Tore und sammelten 265 Scorerpunkte! Die Offense der Haie ist also runderneuert und tritt in riesige Fußstapfen.

Statt sechs wird man es nun mit fünf Legionären in der Offense versuchen und traditionell bediente man sich wieder bei Stjernen Hockey. Waren es im Vorjahr Ciampini und Christoffer, die man vom norwegischen Team holte, sind es nun Tim McGauley und Daniel Leavens. Sie traten bei Stjernen als Topscorer erfolgreich in die Fußstapfen von Ciampini & Christoffer und sollen dies nun auch bei den Haien machen.

Daniel Ciampini hinterlässt große Fußstapfen (Photo: GEPA pictures/ Amir Beganovic)

Die anderen drei neuen ausländischen Offensivkräfte haben noch keine Europa-Erfahrung. Den 29-jährige Michael Huntebrinker sollte man dabei besonders hervorheben, er zeigte in der ECHL über Jahre seine Klasse, kam in 226 Einsätzen auf 181 Scorerpunkte, erzielte 83 Tore, traf auch schon in der Haie-Preseason mehrfach.

Für Zach Magwood und Alex Dostie sollen die Innsbrucker das Sprungbrett in Europa werden. Die beiden sind noch sehr jung, haben aber bereits einige Jahre ECHL/AHL-Erfahrung und sind noch schwer einzuschätzen.

Am Österreicher-Sektor konnte man mit Lukas Bär, Clemens Paulweber, Dario Winkler, Thomas Mader und Luis Ludin fünf Cracks halten. Kromp hingegen wechselte nach Wien, die Experimente mit den AlpsHL-Zugängen Jennes und Hochfilzer wurden beendet.

Doch die österreichischen Zugänge sind namhaft: Mit Martin Ulmer konnte man einen österreichischen Routinier verpflichten, der in der Tiroler Offensive eine wichtige Rolle einnehmen wird. Wie Daniel Jakubitzka in der Defense kehrte mit Nico Feldner ein waschechter Tiroler in die Heimat zurück. Abgerundet wird der Angriff durch Luca Muigg.

BISHERIGE KADERVORSTELLUNGEN
HC PUSTERTAL
HC INNSBRUCK
OLIMPJA LJUBLJANA
GRAZ99ERS
ORLI ZNOJMO
BLACK WINGS LINZ
DORNBIRN BULLDOGS
BRATISLAVA CAPITALS
FEHERVAR AV19
VIENNA CAPITALS
RED BULL SALZBURG
HC BOZEN
EC VSV
EC KAC
Coming Soon
Wie weit kommt der HCI in der Saison 2021/22?
Wie weit kommt der HCI in der Saison 2021/22?
Wie weit kommt der HCI in der Saison 2021/22?

bet365
To Top
error: Content is protected !!