All for Joomla All for Webmasters
CHL

CHL: Graz99ers müssen sich Cardiff geschlagen geben

Die Moser Medical Graz99ers mussten sich heute Abend auch den Cardiff Devils geschlagen geben. Die Grazer unterlagen mit 2:5.

Die Graz99ers mit dem guten Start, Grafenthin scheiterte nur knapp an Bowns. Auf der anderen Seite musste Thomas Höneckl erstmals nach drei Minuten eingreifen. Egger mit dem Fehlpass aus dem eigenen Drittel, doch der Schuss zu zentral. Die 99ers in den ersten Minuten klar die bessere Mannschaft, Hillding scheiterte mit einem abgefälschten Schuss. Wie aus dem Nichts dann die Führung für die Gäste. Fournier schlenzt die Scheibe von der Blauen in Richtung Tor und der Puck zappelte im Netz.

Die Partie wankte nun hin und her, allerdings ohne Großchancen. In der 14.Minute beweist Kevin Moderer ein gutes Auge, bedient Trevor Hamilton an der Blauen. Der Verteidiger scheiterte am Gästekeeper und Moderer setzte den Nachschuss ans Außennetz. In der 15.Minute die 99ers mit einer ersten Überzahlchance, doch die Grazer schwächten sich selbst, Zusevics zog die Strafe und so ging es 4 gegen 4 weiter. Zwei Minuten vor dem Drittelende bekam das Team von Doug Mason allerdings eine weitere Chance, doch auch dieses Mal sollte der Puck nicht den Weg ins Tor finden.

Gleich zu Beginn des Mitteldrittels der Schock, die Grazer kassierten von der blauen Linie das 0:2. In Unterzahl dann sogar der Treffer zum 0:3. Höneckl aus der Position, McMonagle umkurvte das Tor und schob ein. Die Grazer anschließend wieder aktiver, Lindner vergab in Minute 33 eine richtig dicke Möglichkeit. Die 99ers generell mit einer Druckphase, doch es happerte an der Chancenauswertung. Zwei Minuten vor Ende des Mitteldrittels der nicht unverdiente Anschlusstreffer. Lindner mit dem Schuss und King fälschte die Scheibe unhaltbar zum 1:3 ab.

Und King zeigte auch im Schlussabschnitt seine Klasse, traf in der 44.Minute sehenswert zum 2:3. Doch die Grazer kassierten nur Sekunden später in Unterzahl das 2:4. Und es kam leider noch dicker für die Grazer, denn Bentivoglio (53.) traf durch die Beine von Höneckl zum 5:2. Das war auch gleichzeitig der Endstand in diesem Spiel.

4.Runde – Champions Hockey League
Moser Medical Graz99ers – Cardiff Devils 2:5 (0:1)(1:2)(1:2)
Torfolge: 0:1 Fournier (6.), 0:2 Reddick (21.), 0:3 McMonagle (26.PP), 1:3 King (38.), 2:3 King (44.), 2:4 Riley (44.), 2:5 Bentivoglio(53.)

www.99ers.at, Pic: Werner Krainbucher, Puckfans.at

To Top
error: Content is protected !!