All for Joomla All for Webmasters
CHL

CHL-Preview: Salzburg will gegen Växjö nächsten Schritt Richtung Playoffs setzen

Der EC Red Bull Salzburg bestreitet morgen, Samstag, in der Champions Hockey League das Heimspiel gegen die Växjö Lakers. Mit einem Sieg gegen den schwedischen Meister würde die Teilnahme am Playoff in Europas Königsklasse in greifbare Nähe rücken. Beim Hinspiel vor sechs Tagen in Växjö unterlagen die Red Bulls mit 2:5.

Gestern Abend haben die Red Bulls beim ersten Heimauftritt der neuen Saison das CHL-Rückspiel gegen die Cardiff Devils mit 4:2 gewonnen und sind damit in der Tabelle nach der Hälfte der Gruppenspiele auf den zweiten Platz vorgerückt. An der Tabellenspitze hält sich der SC Bern, der bislang alle drei Spiele – darunter zweimal gegen Växjö – gewonnen hat. Die Red Bulls haben nun morgen die Chance, sich mit einem Sieg gegen die Växjö Lakers, die mit drei Punkten an dritter Stelle rangieren, von selbigen in der Tabelle weiter abzusetzen und die Tür zur Playoff-Teilnahme einen großen Spalt breit zu öffnen.

„Morgen wird man aber ein ganz anderes Spiel sehen“, legt Salzburgs Stürmer Thomas Raffl die Latte hoch, und präzisiert: „Die Waliser spielen ein gutes Eishockey. Aber die Schweden sind in allen Belangen besser und spielen um Klassen über dem, was wir gestern gesehen haben.“

Verteidiger Dominique Heinrich ist aber guter Dinge, dass man den Schweden wie schon einmal im Oktober letzten Jahres in der Heimhalle einen Sieg (damals 2:1) abringen kann: „Wir haben gestern besser gespielt als in den Begegnungen davor und darauf wollen wir aufbauen. Natürlich müssen wir uns sehr gut vorbereiten, Växjö ist schließlich eine der Top-Mannschaften in Europa. Da müssen wir von der ersten Sekunde an bereit sein.“

Brant Harris, der gestern wie auch Chris VandeVelde sein erstes Saisontor geschossen hat, freut sich auf das nächste Heimspiel: „Es war ein gutes Gefühl, wieder in der eigenen Halle vor den eigenen Fans zu spielen. Morgen werden wir sie erneut brauchen, denn gegen Växjö müssen wir definitiv ein besseres Eishockey spielen und v.a. auf die Details achten.“

Auf die Fans wartet jedenfalls ein Spiel der Extraklasse, denn nicht nur für die Red Bulls, sondern auch für die Växjö Lakers geht es bereits um eine Vorentscheidung in der Gruppenphase der Champions Hockey League. Die Red Bulls werden dabei wieder ohne die Rekonvaleszenten Alexander Cijan, Alexander Rauchenwald und Martin Stajnoch auskommen müssen. Das Spiel in der Salzburger Eisarena beginnt um 20:20 Uhr und wird live auf ORF Sport+ übertragen.

Champions Hockey League
EC Red Bull Salzburg – Växjö Lakers
Sa, 08.09.2018; Salzburger Eisarena, 20:20 Uhr
Live auf ORF Sport+

www.redbulls.com, (Pic: Red Bull Salzburg)

To Top
error: Content is protected !!