All for Joomla All for Webmasters
Augsburger Panther

DEL: Augsburger Panther verpflichten erfahrenen Defender aus Krefeld!

Die Augsburger Panther haben wie geplant ihre Defensive verstärkt. Von den Krefeld Pinguinen wechselt innerhalb der PENNY DEL der Deutschkanadier Wade Bergman in die Fuggerstadt.

Bergman kam zur Saison 2016-17 von Esbjerg Energy, mit denen er 2016 dänischer Meister wurde, zu den Fishtown Pinguins nach Bremerhaven. Nach zwei Jahren schloss sich der Verteidiger zur Saison 2018-19 dann für zwei Spielzeiten den Grizzlys Wolfsburg an.  Mittlerweile stehen für den 30-jährigen Linksschützen 213 DEL-Spiele zu Buche. Mit 17 Tore und 73 Assists unterstrich Bergman dabei bereits Fähigkeiten als offensiv ausgerichteter Abwehrspieler.

Zu dieser Saison zog es den 175 cm großen und 79 kg schweren gebürtigen Kanadier dann weiter nach Krefeld. Für die Pinguine bestritt Bergman zuletzt zwei Partien beim MagentaSport Cup. Nicht nur aufgrund seiner beiden Assists zählte er dabei zu den auffälligsten Akteuren in Reihen der Seidenstädter.

Nach dem Abgang von Trainer Glen Hanlon vor einigen Tagen entschied sich Bergman dann aber, eine neue Herausforderung zu suchen. Diese hat er nun in Augsburg gefunden. Viel Positives über die Organisation der Panther konnte ihm dabei Brady Lamb berichten, mit dem Bergman gemeinsam für die University of Minnesota-Duluth spielte. Zusammen gewannen die beiden 2011 mit ihrem Team die US-amerikanische College-Liga NCAA.

Panthercoach Tray Tuomie: „Speziell während einer Pandemie war es uns wichtig, einen Spieler zu finden, der idealerweise bereits in Deutschland ist und zudem unsere Liga bestens kennt. Wade Bergman wird keine große Eingewöhnungszeit benötigen, das ist ein großer Vorteil. Er ist ein guter Schlittschuhläufer, der offensiv Akzente setzen kann und auch in der eigenen Zone präsent ist. Wir sehen ihn als optimale Lösung für die freigewordene Stelle in der Defensive und sind glücklich, dass er sich für die Augsburger Panther entschieden hat. Da er nicht unter das Ausländerkontingent fällt, haben wir rechnerisch noch sechs Importstellen für die Saison 2020-21 offen.“

Wade Bergman befindet sich zusammen mit seiner Familie bereits in Augsburg und bestreitet bereits die heutige Trainingseinheit im Curt-Frenzel-Stadion mit seinen neuen Teamkollegen. Der Verteidiger wird im Panthertrikot mit der Rückennummer 47 auflaufen.

www.aev-panther.de, Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!