All for Joomla All for Webmasters
Graz99ers

EBEL: 99ers holen Pflicht-Dreier gegen Zagreb

Für die Moser Medical Graz 99ers stand am Neujahrstag das vierte Saisonduell mit KHL Medvescak Zagreb auf dem Programm. Erneut hatten die Steirer mit den Kroaten keine Probleme und behielten vor 2.811 Zusehern in der Merkur Eisarena von Graz Liebenau ihre weiße Weste. Für Zagreb war es die vierzehnte Niederlage en suite.

Die Gastgeber begannen druckvoll und konnten bereits in der dritten Minute den ersten Treffer bejubeln. Dwight King setzte Colton Yellow Horn in Szene und der Kanadier jubelte über seinen bereits 18.Saisontreffer. Noch vor der ersten Pausensirene durfte Zagrebs Torhüter Vito Nikolic weitere drei Mal hinter sich greifen. Mitte des ersten Drittels schloss Ty Loney einen schönen Alleingang perfekt ab, ein Doppelschlag von Lukas Kainz und Matt Garbowsky sorgten für den 4:0 Pausenstand. Zagreb versteckte sich zwar keineswegs, gegen stark aufspielende Murstädter fand man aber kein probates Gegenmittel.

Auch die zweiten 20 Minuten gehörten ganz klar den Steirern, die weiterhin munter nach vorne spielten. Zintis Zusevics erhöhte in Minute 28 auf 5:0 – zuvor scheiterten die 99ers noch am Gestänge, dann schlossen Garbowsky und Zusevisc ein 2on1 perfekt ab. Nach einer knappen halben Stunde gab es die erste Strafe der gesamten Partie, Domen Vedlin musste in die Kühlbox. Die Bären überstanden die Unterzahlphase zwar, nur wenig später schraubte Matt Caito die 99ers-Führung nach einer schönen Vorlage von Loney auf 6:0. Bezeichnend für die Kräfteverhältnisse: nach 40 Minuten lautete das Schussverhältnis 37:10 für die 99ers.

Gleiches Bild bot sich dem Publikum im letzten Abschnitt. Die Gastgeber mit viel Tempo, die Gäste meistens einen Schritt zu spät. Nach einer Dreiviertelstunde durften die Kroaten aber dennoch jubeln, als Verteidiger Mark Cepon von der blauen Linie abzieht und den Puck ins Kreuzeck hämmert. Das 1:6 aus Sicht der Gäste ist aber zu diesem Zeitpunkt ist aber dennoch schmeichelhaft, denn einige Male rettete nur mehr die Stange und verwehrte den Grazern einen Torjubel. Gegen Ende der Partie nehmen die Gastgeber etwas das Tempo raus.

Erste Bank Eishockey Liga
Moser Medical Graz 99ers : KHL Medvescak Zagreb – 6:2 (4:0|2:0|0:2)
Tore:
1:0 Yellow Horn (4.)
2:0 Loney (10.)
3:0 Kainz (13.)
4:0 Garbowsky (14.)
5:0 Zusevics (28.)
6:0 Caito (32.)
6:1 Cepon (46.)
6:2 Zanoski (58./SH)

www.hockey-news.info , Bild: ©Werner Krainbucher, Puckfans.at

To Top
error: Content is protected !!