All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Bozen startet Kaderplanung und fixiert ersten Legionär

Nach der wohl wichtigsten Wiederbestätigung von Coach Kai Suikkanen ist der HCB Südtirol Alperia bereits mit der Zusammenstellung eines wettbewerbsfähigen Kaders für die Saison 2018/19 beschäftigt.

Primäres Ziel dabei ist, so viele Spieler als möglich aus der soeben abgelaufenen und erfolgreichen Meisterschaft zu bestätigen, deshalb beginnt der sommerliche Markt der Foxes mit der Verlängerung des Vertrages mit dem 24-jährigen Angelo Miceli. Der Italo-Kanadier schickt sich somit an, seine zweite Saison in den Reihen der Bozner zu bestreiten.

Miceli (178 cm x 80 kg) ist im November des letzten Jahres in die Talferstadt gekommen und hatte wesentlichen Anteil an der Aufholjagd seines Teams bis zum krönenden Abschluss mit der Eroberung der Karl Nedwed Trophy. Der Italo-Kanadier ist ein wendiger und schneller Spieler, welcher sowohl als Center als auch als Flügelstürmer eingesetzt werden kann. Außer seiner eisläuferischen Qualitäten zeichnet er sich durch seine filigrane Technik und exzellente Scheibenkontrolle aus und ist besonders im Powerplay und in den Konterangriffen tödlich.

Miceli hat sich schnell in die Herzen des Bozner Publikums gespielt, welches ihm den Übernamen „Calabria Sniper” wegen seines Ursprunges aus Süditalien verpasst hatte. Nachdem Miceli im Besitz des italienischen Passes ist und seine zweite Saison in Italien bestreitet, bietet sich ihm die Möglichkeit, auch im Blue Team eingesetzt zu werden. In seinem ersten Jahr bei den Foxes hat Miceli 25 Punkte in 31 Spielen der Regular Season erzielt (8 Tore und 17 Assists), in den Playoff war seine Ausbeute aus 18 Spielen 5 Tore und 6 Assists.

„Ich bin glücklich, auch in der nächsten Saison für Bozen spielen zu können”, erklärt Miceli, „für mich war die Entscheidung relativ einfach, vor allem wegen dem, was wir in der abgelaufenen Saison erlebt haben: die Unterstützung der Fans durch die gesamte Meisterschaft hindurch, vor allem während der Playoffs, und die fantastische Abschlussfeier auf dem Waltherplatz. Für die Zukunft hoffe ich, für die italienische Nationalmannschaft spielen zu können, es wäre eine große Ehre für mich“.

Der Stürmer legt noch die Ziele für die kommende Saison fest: „Momentan genießen wir noch unseren großen Sieg, aber in wenigen Monaten beginnt die Meisterschaft von Null an und alle haben nur dasselbe Ziel, nämlich zu gewinnen. Was uns betrifft, werden wir wieder von Spiel zu Spiel denken, genauso wie wir es in den letzten Monaten der abgelaufenen Meisterschaft praktiziert haben.”

www.hcb.net, Pic: fodo.media/Harald Dostal

To Top
error: Content is protected !!