All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Caps gewinnen spannenden Krimi in Graz!

Nach der klaren 3:8 Niederlage in Wien wollten die Graz99ers heute zuhause im Rückspiel Revanche nehmen und ihrerseits auf die Vienna Capitals wieder aufschließen. Diese wiederum hatten die Chance sich vorzeitig das CHL-Ticket für die nächste Saison zu sichern.

Offensiv begann die Partie zwischen den Graz99ers und den Vienna Capitals, mit Chancen auf beiden Seiten und auch an Härte fehlte es nicht. Nach fünf Minuten mussten Moderer und Peter raus, kurz darauf auch Wall, womit die 99ers zu einem ersten Powerplay kamen. Dieses blieb ungenutzt, aber die Grazer waren nun am Drücker, nutzten den Offensivschwung auch zum Torerfolg. Denn nach einer weiteren Strafe gegen die Caps war es Ty Loney, der die Hausherren in Front brachte. Nur 41 Sekunden später war es Matt Garbowsky, der eine tolle Offensivkombination mit Johansson und Hamilton zum 2:0 abschloss.

Die Caps starteten mit großen Ambitionen in den zweiten Spielabschnitt, doch Robin Rahm hielt die Null. Aber auch Lamoureux zeichnete sich mehrmals aus und bewahrte sein Team vor einem höheren Rückstand. Kurz vor Ende des zweiten Spielabschnittes dann eine vielleicht spielentscheidende Situation: Oliver Setzinger attackierte Kelsey Tessier und fasste eine 5+Spieldauer-Strafe aus. Die Caps nutzen das postwendend zum 1:2 Anschlusstreffer durch Peter Schneider, womit es mit einem 1:2 aus Sicht der Kagraner in den Schlussabschnitt ging.

Die restlichen 104 Sekunden Überzahl blieben jedoch ohne Torerfolg der Caps, dafür durften die Grazer nochmal ihre Powerplaystärke ausspielen. Nödl musste in die Kühlbox und Curtis Hamilton machte in Überzahl das 3:1. Die Grazer hatten in weiterer Folge Gelegenheiten die Führung zu erhöhen, verabsäumten dies aber und zehn Minuten vor dem Ende verkürzte DeSousa auf 2:3.  Auf der anderen Seite war es Garbowsky, der nur die Latte traf, was sich jedoch rächen sollte. Denn nach einer Strafe gegen Caito war es Sondre Olden, der in der 51.Minute das 3:3 erzielte. Dann waren die Gäste am Drücker: Riley Holzapfel traf, nachdem Yellow Horn (5+Spieldauer), Loney und Wukovits (jeweils 5 Minuten) das Eis verlassen mussten, vorerst ebenfalls nur die Stange. Sekunden später war es aber erneut Chris DeSousa, der mit dem 4:3 die erstmalige Führung der Caps erzielte, die trotz intensiver Grazer Schlussbemühungen auch bis zum Schluss hielt.

Die Caps bauten damit ihre Tabellenführung aus, während die Graz99ers erstmals seit Ende Dezember wieder zwei Spiele in Folge verlieren. Die Caps müssen aber auf Grund des KAC-Sieges gegen Bozen weiter auf das CHL-Ticket warten.

Erste Bank Eishockey Liga – Pick Round
Moser Medical Graz 99ers : spusu Vienna Capitals – 3:4 (2:0|0:1|1:3)
Tore:
1:0 Loney (12./PP)
2:0 Garbowsky (13.)
2:1 Schneider (38./PP)
3:1 Hamilton (44.)
3:2 DeSousa (49.)
3:3 Olden (51./PP)
3:4 DeSousa (52./PP)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at , Bild:  PSR/99ers/Krainbucher

To Top
error: Content is protected !!