All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

EBEL: Das machen die Red Bull Salzburg-Cracks am internationalen Tag der Familie:

Heute, am 15. Mai, ist der internationale Tag der Familie. Der wurde im Jahr 1993 von der Generalversammlung der Vereinen Nationen (UNGA) ins Leben gerufen, um die Familie als grundlegende Einheit zusammenlebender Menschen zu würdigen. Wir haben das zum Anlass genommen, bei drei unserer Profis nachzufragen, was ihnen Familie bedeutet und welchen Beschäftigungen sie gern gemeinsam nachgehen.

Dominique Heinrich: „Die Liebe, die man von der Familie bekommt. ist für mich ein wichtiger Standfuß.“
Neben regelmäßigen Spaziergängen im Nonntal und rund um den Leopoldskroner Weiher sind die Kinder der Familie Heinrich aktuell in einer Lernphase. „Das ist für uns gerade eine sehr interessante Zeit, denn die Kinder lernen Fahrradfahren, Rollerfahren, Laufen oder Fußballspielen.“, so Assistant Captain Dominique Heinrich zum nicht einfachen, aber dennoch schönen Familienalltag. Das Nonntal als Wohngegend bietet der 4-köpfigen Eishockeyfamilie optimale Freizeitbedingungen, ist man dort von Parks und Spielplätzen umgeben, die alle zu Fuß erreichbar sind. Dominique genießt die Zeit mit der Familie immer. „Während der Saison ist es super, wenn man zur Familie heimkommt, da kommt man leicht von allen anderen Alltagsgedanken weg. Da ich mit den Red Bulls normalerweise viel unterwegs bin, haben die Kinder das Zusammenleben mit beiden Elternteilen in den letzten beiden Monaten noch mehr genossen.“ antwortet der Papa von zwei Kindern. Die Familie ist das beste für Dominique und Tochter & Sohn bereiten ihm und seiner Frau sehr viel Freude. Er ist für die Unterstützung, die ihm seine Familie gibt, sehr dankbar.

John Hughes fühlt sich in den Alpen wohl
Neo-Papa Johnny Hughes liebt es mit seiner Frau zu wandern, dies wird in diesem Sommer und Herbst dann zu dritt mit ihrem Kind passieren. Darüber hinaus zieht unsere #72 immer wieder an den Almkanal in der Stadt oder zu den schönen Seen im Salzburger Land, die eine super Abkühlung für die Familie bieten. Am wichtigsten ist für Johnny die Gesundheit seiner Familie sowie das Leben zu genießen und es voll auszukosten.

Lachen als beste Medizin für Familienharmonie im Hause Pallestrang
Alex Pallestrang verbringt die Freizeit mit seiner Familie gerne an hoch gelegenen Aussichtspunkten in der Stadt. So kann es durchaus sein, dass man die Familie Pallestrang mal bei einem Spaziergang in der Stadt oder auf dem Mönchs- und Kapuzinerberg antrifft. „Wir gehen auch gerne in der Hellbrunner Allee spazieren. Das taugt unserer Rabea, sie hat gerade das Fahrradfahren erlernt und kann dort in Ruhe fahren“, so der 30-jährige Familien-Häuptling, der seit 10 Jahren zum Stamm der Red Bulls zählt. Zu seinen Geheimtipps zählen der große Spielplatz am Ende der Hellbrunner Allee sowie das Haus der Natur bei schlechtem Wetter. Ansonsten zieht es die Familie im Wohnort zu kleineren Entdeckungstouren nach draußen. Unserer Nummer 90 bereitet seine Familie, wie kann es auch anders sein, sehr viel Freude. Jeder darf er selbst sein und jeder unterstützt den anderen. Alexander liebt das harmonische Familienleben, in dem es immer viel zu lachen gibt.

www.redbulls.com

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!