All for Joomla All for Webmasters
Österreich

EBEL: Der EHV Linz plant schon konkret für die Zukunft!

Einen Tag nachdem das negative Ergebnis gegen die Aufnahme des EHV Linz bekannt wurde, haben sich die Linzer schon ihre Wunden geleckt und neue Ziele gesetzt.

Gestern wurden die Verantwortlichen des EHV Linz darüber in Kenntnis gesetzt dass sie nicht in die Liga aufgenommen wurden. Offiziell gibt es keine Information wie klar das Ergebnis ausging, doch angeblich, so die „Oberösterreichischen Nachrichten“, soll nur eine einzige Stimme gefehlt haben.

Wie auch immer, Kristine Egger, Präsidentin des EHV Linz rief heute schon zum Video-Meeting um die weiter Zukunft zu planen. Gegenüber der „OÖN“ hat man nun angegeben dass man keineswegs aufgeben werde.

Egger würde die Ligateilnehmer sogar teilweise verstehen, da zwei Vereine aus einer Stadt vielleicht nicht im Interesse aller seien. Doch man hätte Wunden geleckt und strotze voller Tatendrang.

Nun wollen die EHVL-Verantwortlichen sich voll und ganz dem Nachwuchs widmen, eine völlig neue Nachwuchskonzeption erarbeiten und „eine echte Eishockeyakademie in Linz auf die Beine stellen“.

Mitarbeiten sollen alle die im EHV Linz-Boot sitzen. Christian Perthaler wird an der Spitze der Geschäftsführung stehen. Und auch die vier ehemaligen Großsponsoren der Black Wings sollen den eingeschlagenen Weg mitgehen und eben ein Jahr auf Sponsoring im Profi-Eishockey verzichten. Denn nächstes Jahr möchte man erneut um Aufnahme ansuchen.

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!