All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

EBEL: Dornbirn bangt um Rob Bordson und sucht weiter Verstärkung!

Im sonntägigen Spiel der Dornbirn Bulldogs kam es zu einer folgenschweren Szene. Neo-Bulldog Rob Bordson musste nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler vom Eis getragen werden. Nun bangt man um den Stürmer.

Der 30-jährige kam aus der DEL von der Düsseldorfer EG und gilt als einer der Hoffnungsträger im Angriffsspiel der Bulldogs. Doch dies könnte bereits vorbei sein, ehe die Saison überhaupt begann. Nach dem sonntägigen Zwischenfall geht es vielmehr um Schadensbegrenzung, doch es sieht nicht gut aus.

Nach dem er sich das Knie sichtlich verdrehte konnte er nicht mehr selbständig aufstehen. Der Verdacht lautet Kreuzbandriss und damit wäre die Saison für den stürmer bereits vorbei ehe sie angefangen hat. Doch noch hofft man auf Entwarnung. Das wird sich nach weiteren Untersuchungen zeigen, die nun sobald die Schwellung zurück geht möglich sind.

Auf der Transferfront gibt es hingegen nichts Neues. Weiterhin ist man auf der Suche nach einem Stürmer und einem Verteidiger. Juuso Pulli zeigte sich als solider Defender, ist aber nicht die Verstärkung die gesucht wird, könnte den enttäuschenden Antonin Boruta ersetzen, der völlig von der Rolle ist.

(Pic: ©DEC/cdmediateam)

To Top
error: Content is protected !!