All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

EBEL: Dornbirn muss auf Starstürmer verzichten – Neo-Defender hat Spielgenehmigung!

Mit nur neun Stürmern treten die Dornbirn Bulldogs heute bei den Innsbrucker Haien an. Denn nachdem ein Kaderplatz vakant ist und Rob Bordson’s Saison verletzungsbedingt gelaufen ist, ist nun auch noch Joel Broda angeschlagen und muss passen. Dafür wird Zugang McNeil lauflaufen.

Die Bulldogs werden heute vermutlich eher auf die Defense ihr Augenmerk legen, da sie offensiv stark gehandicapt sind. Im Saisonauftaktderby bei den Innsbrucker Haien muss Dave MacQueen neben Bordson nun auch auf Joel Broda verzichten.

Der 28-jährige Neuzugang aus Linz ist als Torjäger geholt wurden und wird heute sicherlich schmerzlichst vermisst. In bislang 184 EBEL-Einsätzen für Bozen und Linz erzielte er 80 Tore uns bereitete weitere 75 vor. Offensivpower die sich auch die Bulldogs von ihm erwarten, heute jedoch nicht.

MacQueen ist aber auf den Ausfall seines Stürmers vorbereitet. Wer neben Timmins und Reid stürmen wird ist unklar, gerechnet wird aber mit Henrik Neubauer, da Radek Cip und Brodie Dupont nicht getrennt werden sollen.

In der Defense ist man hingegen besser besetzt, auch die Spielgenehmigung für Neuzugang McNeill ist eingetroffen, lediglich Raphael Wolf fehlt. McNeill wird vermutlich mit Connelly eine Linie bilden.

Die Bulldogs müssen auf eine stabile Defense, einen gut aufgelegten Rasmus Rinne und die Verwundbarkeit der Haie hoffen um heue gut abzuschneiden.

(Photo: GEPA pictures/ Oliver Lerch)

To Top
error: Content is protected !!