All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

EBEL: Dornbirn trauert um ehemaligen Topscorer!

Der EC Dornbirn trauert um einen seiner ehemaligen Spieler aus der Zeit vor dem Einstieg in die EBEL. Der Russe Dimitri Nabokov verstarb vor Kurzem.

2010 feierte der EC Dornbirn seinen zweiten Nationalliga-Meistertitel nach 2008 und neben bekannten Namen wie Alexander Mellitzer, Bernhard Fechtig, Fabio Hofer oder Martin Pewal war auch ein Russe wesentlicher Bestandteil des Teams.

Dimiti Nabokov wechselte direkt aus der höchsten finnischen Liga von SaiPa nach Dornbirn und schlug gleich voll ein. Mit 88 Scorerpunkten, darunter 28 Toren aus 42 Saisonspielen wurde er vor seinem finnischen Sturmpartner Jussi Tarvainen (82 Punkte) Ligatopscorer.

Auch in der darauffolgenden Spielzeit wurde er für die entscheidende Saisonphase nochmal verpflichtet. Der 34-jährige sammelte in 19 Einsätzen 22 Scorerpunkte, konnte die Finalniederlage gegen die VEU Feldkirch jedoch nicht verhindern.

Nun wurde bekannt dass der 42-jährige am vergangenen Sonntag in seiner russischen Heimatstadt Novosibirsk krankheitsbedingt verstarb.

Der EC Dornbirn widmete ihm auch ein Nachrufvideo. Ruhe in Frieden Dimitri!

To Top
error: Content is protected !!