All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

EBEL: Dornbirner Befreiungsschlag mit Nachwirkungen!

Es war nach neun Niederlagen in Folge ein Kraftakt den der Dornbirner EC gestern vor heimischer Kulisse gegen die Graz99ers aufs Eis zauberte (Spielbericht) und endlich wieder siegte.

Mit hohem Einsatz und einem bärenstarken Rasmus Rinne beendeten die Bulldogs gleichzeitig die Siegesserie der Graz99ers, mussten diesen Sieg aber eventuell teuer bezahlen.

Den Graz99ers kann man wenig vorwerfen, die kämpften ebenso bis zum Schluss und hatten etliche Gelegenheiten das Spiel für sich zu entscheiden, doch Rasmus Rinne im Kasten des DEC war an diesem Tag überragend. Genauso wie sein gegenüber Linus Lundin, das muss man ebenso anerkennen.

Für die Bulldogs war es der erste Sieg seit 23.September oder neun Spielen. Doch neben dem Jubel über den Sieg macht sich auch große Sorge breit. Denn im Schlussabschnitt musste Stürmer Brodie Dupont auf allen Vieren das Eis verlassen und dann gestützt in die Kabine gebracht werden, von wo er nicht mehr zurückkehrte.

Dupont könnte länger ausfallen (Credit: ©DEC/cdmediateam)

Es war ein Zweikampf an der Bande, der damit endete dass Dupont mit dem Knie in die Eisbegrenzung einschlug, womit von einer Knieverletzung auszugehen ist. Noch ist keine Diagnose bekannt, aber es muss befürchtet werden, dass Dupont länger ausfallen wird.

Das wäre doppelt bitte für den DEC, da mit Rob Bordson bereits ein etatmäßiger Center langfristig ausfällt.

(Credit: ©DEC/blende47)

To Top
error: Content is protected !!