All for Joomla All for Webmasters
Europa

EBEL: Ehemaliger Graz99ers-Defender Matt Caito hat einen neuen Arbeitgeber!

Matt Caito knüpfte in Finnland dort an, wo er ein Jahr zuvor in Graz aufhörte. Nämlich sich mit bärenstarke Leistungen ins Rampenlicht zu spielen. Nun wechselt der Defender von der finnischen in die schwedische Liga.

Matt Caito wurde 2018 von den Graz99ers aus Übersee geholt, nachdem er zuvor zwei Jahre zwischen der ECHL und der AHL switchte. Für die Steirer war er ein Goldgriff. Mit 50 Scorerpunkten aus 62 Einsätzen war er der effizienteste Defender innerhalb einer Saison in der Grazer EBEL-Geschichte.

Doch diese Spielzeit brachte auch Interessenten auf den Plan den Amerikaner zu verpflichten und das Rennen machte das finnische Team KooKoo.

In der Liiga setzte er seine Offensivqualitäten genauso stark ein und kam auf 43 Scorerpunkte aus 59 Spieleinsätzen. Damit landete er teamintern auf Rang 3 der Scorerwertung und ligaweit auf Rang 20 und war auch punktbester Defender.

Auch in Finnland war aber nach nur einer Spielzeit Schluss und Leksands gab heute die Verpflichtung des 26-jährigen bekannt. Das schwedische Team beendete die abgelaufene Saison nur auf Rang 13 und entkam durch Corona und dem damit verbundenen abruptem Saisonende der Relegation.

Caito unterschrieb beim vierfachen schwedischen Meister für zwei Jahre.

Pic: 99ers

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!