All for Joomla All for Webmasters
Graz99ers

EBEL: Graz99ers feiern 9:0 Schützenfest in Zagreb

Einen nie zur Debatte stehenden Pflichtsieg in deutlicher Manier feierten die Graz99ers in Zagreb. Zagreb gab in der gesamten Partie lediglich 15 Torschüsse ab und stand von Beginn an auf verlorenem Posten.

Die 99ers nahmen auf die vielen Ausfälle der Kroaten keine Rücksicht und gingen von Beginn an hohes Tempo. In der 5. Spielminute Matt Caito mit der riesen Chance auf das 1:0. Weihager umkurvt das Tor, macht den Pass in den Slot, aber Caito bringt die Scheibe nicht im Tor unter. In dieser Tonart ging es in Kroatien auch weiter. Die 99ers mit hohem Druck, die Kroaten kamen kaum aus dem eigenen Drittel, doch Rosandic hielt die Null noch fest. In der 7. Minute fiel dann die verdiente Führung, Kainz traf ins kurze Eck zum 1:0. Die Kroaten kamen mit dem hohen Tempo der 99ers überhaupt nicht zurecht und Robin Weihager (10.) scorte mit einem Schlenzer ins rechte Kreuzeck zum 2:0. In der 15. Minute ein „no look pass“ von Zusevics auf Hamilton und der hatte keine Mühe den Puck im leeren Tor unterzubringen. Drei Minuten später Hamilton auf Weihager, der direkt vor das Tor zu Garbowsky (18.) und der traf zum 4:0. 10 Sekunden vor dem Ende sogar noch einmal Glück für Zagreb, King traf nur die Querlatte.

Im zweiten Drittel waren die 99ers in Überzahl, Matt Garbowsky mit einem tollen Pass in den Lauf von Ty Loney (25.PP) , der war auf und davon und lässt dem Zagreb-Schlussmann keine Abwehrchance. Die Grazer gaben weiterhin den Ton an, nahmen aber ein wenig Tempo aus dem Spiel. In der 35. Minute ein Gestocher vor dem Tor der Kroaten, Garbowsky (35.) behielt die Übersicht und drückte die Scheibe zum 6:0 über die Linie. Daniel Oberkofler vollendete anschließend eine tolle Einzelaktion zum 7:0. Matt Caito (39.PP) sorgte für das 8:0 nach 40 Minuten. Zagreb nahm danach Goalie Rosandic runter und Vito ersetzte seinen Kollegen zwischen den Pfosten.

Auch im Schlussabschnitt sahen die Besucher hochüberlegene 99ers, die allerdings das Tempo weiter reduzierten. Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte Zusevics mit dem Treffer zum 9:0 in der 54. Minute. Thomas Höneckl feierte ein Shut-Out.

EBEL:
Medvescak Zagreb – Graz99ers 0:9 (0:4|0:4|0:1)
Tore:
0:1 Kainz (7.)
9:2 Weihager (10.)
0:3 Hamilton (15.)
0:4 Garbowsky (18.)
0:5 Loney (25./PP)
0:6 Garbowsky (35.)
0:7 Weihager (38.)
0:8 Caito (39./PP)
0:9 Zusevics (54.)

(Pic: 99ers)

To Top
error: Content is protected !!